Im Test: DEUTER Neosphere -15 L | BERGSTEIGER Magazin
BERGSTEIGER Testbericht: Daunenschlafsäcke

Im Test: DEUTER Neosphere -15 L

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der DEUTER Neusphere -15 L war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016)
 
Im BERGSTEIGER Test 02/16: DEUTER Neosphere -15 L © Hersteller
Im BERGSTEIGER Test 02/16: DEUTER Neosphere -15 L

Das kuschelige, super isolierte Modell lässt viel Bewegung zu und ist gegen Reifnässe durch Berührung der Zeltwand geschützt. Der lange RV ermöglicht gute Beinlüftung. Das Wintermodell ist Expeditions- und Trekking-tauglich. Das Einrichten der Kapuze dauert etwas.

  • Konstruktion: Breiterer Mumienschlafsack mit dehnbarem Innenfutter und Wärmekragen mit Klettverschluss. Der Reißverschluss (RV) reicht bis über den Knöchel. Gesichtsöffnung mit Doppelzug außen. Kopf und Füße stark wasserresistent. Trapezkammern, mehr Daunen an Füßen, Wertfach. Fairwear-zertifiziert
  • Stärken: Weicher Wulst ums Gesicht mit markierten Einhand-Kapuzenzügen (Verschluss bis auf Nase). Viel Ellenbogen-/ Kniefreiheit, supersoftes Futter. Sehr warm und klimavariabel, teils nässedicht
  • Schwächen: Komplizierter Klettverschluss, Kapuzenzüge sind schwergängig, der Kragen verursacht Bändelei.

Details und Bewertung des DEUTER Neosphere -15 L:

  • Preis (UVP): 439,95 €
  • Gewicht: 1695 g in L
  • Länge bis: 200 cm
  • Packmaß: ca 16 l (23 x 39 cm)
  • Füllung: 675+ cuin, 90/10, 880 g Daune
  • Übergangstemperatur: -7 bis -15 Grad
  • Infowww.deuter.com

Weitere Modelle im Vergleich:

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 02/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren