Skitour

Die Bergwelt im Winter erkunden

Die Skitour ist eine der vielseitigsten Spielarten des Alpinisten. Beim Skibergsteigen abseits gedrängter Skipisten wird die Winterlandschaft auf eine stille und eindrucksvolle Art erlebt. Das konzentrierte Aufsteigen über steile Hänge, spuren im tiefen Schnee, dann die Gipfelbrotzeit mit herrlichem Winterpanorama. Und anschließend folgt das eigentliche Ziel jeder Skitour: Die Abfahrt durch unverspurte Hänge und in unberührter Winterlandschaft. 

Die schönsten Skitouren im Kaisergebirge, dem schweizer Averstal, den Allgäuer Alpen und viele mehr.
Auf Skitour im norwegischen Nationalpark Hardangervidda

Diese Geschichte handelt vom Überleben einer Totgeglaubten. Sie handelt von einem Vater, der stundenlang verzweifelt seine unter Schnee begrabene Tochter sucht. Sie handelt von Momenten, in denen sich Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit langsam und immer schwerer nach und nach über die Seele legen. Und sie handelt von dem Glauben an das Unglaubliche, von der Wahrscheinlichkeit des Unwahrscheinlichen.

weiter >

Für ein perfektes Skitourenwochenende braucht es kein perfektes Wetter. Nur die perfekte Ausrüstung, dazu genügend frischen Pulverschnee, jungfräuliche Hänge und einen Bergführer, der weiß, wo man all das findet. All das gab es beim Skitourencamp von Hyphen und Bergsteiger.

weiter >

Anzeige
Skitour auf den Rauschberg

Frau Holle meint es gut in diesem Winter mit dem bayerischen Alpenvorland, so dass es eine lange Skitourensaison werden könnte. Wer ein paar Tourentipps braucht: Chiemgau Tourismus präsentiert auf der Seite www.chiemsee-chiemgau.info/skitouren sieben vom Deutschen Alpenverein als "naturverträglich" ausgewiesene Skitouren in den Chiemgauer Alpen, inklusive Ratschlägen für das richtige Verhalten am Berg sowie zur Risikominimierung und Schonung von Pflanzen und Tieren. Für alle Touren sind Daten zu Route, Entfernung, Höhenprofil, Schwierigkeitsgrad und Einkehrmöglichkeit hinterlegt. Ein vorgestellter "Skitouren-Lehrpfad" am Unternberg mit zehn Stationen macht zudem speziell Einsteiger mit dem Sport vertraut. weiter >

Vom Salzwasser auf direkt auf den Schnee und die Ski

Skitouren vom Segelschiff kennt man mittlerweile vom norwegischen Festland. Auf der Polarinsel Spitzbergen geht das Ganze noch ein Stückchen abenteuerlicher – sehr abgeschieden und mit gehörigem Respekt vor Eisbären.


  weiter >

Das Pitztal, eines der wilderen Seitentäler der Ostalpen, wartet nicht nur mit unzähligen Tourenmöglichkeiten in vielerlei Schwierigkeitsstufen auf, sondern zeigt sich auch extrem aufgeschlossen gegenüber Tourengehern und solchen, die es werden wollen.
  weiter >

Genau so vielfältig wie die Definitionen welche Gipfel denn zu den Münchner Hausbergen gehören, sind diese von der bayerischen Landeshauptstadt schnell erreichbaren Ziel selbst. Wir klären die Frage, welche Münchner Hausberge zum Freeriden am besten geeignet sind. weiter >

Die ersten Höhenmeter werden per E-Bike zurückgelegt.

Romsdalen gilt als »Chamonix Norwegens«. Die Region in Fjord Norwegen, in der der Alpinismus Norwegens seine Wiege hat, wird auch im Winter bei Skitourengehern immer beliebter. Faszinierend: eine E-Bike-Skitour am berühmten Trollstigen.


  weiter >

Traumhafter Ausblick beim Aufstieg zum Gleirscher Rosskogel

Die Bergsteigerdörfer im Sellraintal in der Region Innsbruck setzen seit Jahrzehnten auf sanften Tourismus. Ideal für Skitourengeher, die hier unverbaute und oft unverspurte Hänge vorfinden. weiter >