Tessiner Alpen

Tessin - zwischen Gletscher und Palmen

Im Tessin treffen hochalpine Bergwelten auf mediterrane Landschaft. Nahe schneebedeckter Gipfel schmiegen sich der palmengesäumte Lago Maggiore und der Luganer See. Der südlichste Schweizer Kanton vereint auf kleinem Raum großartige Vielfalt – er ist ein wahres Wanderparadies. Gipfelglück gibt es etwa entlang der Maggia, im Val Verzasca und dem »Tal der hundert Täler«. Dazu locken Kultur, Kulinarik und Lifestyle in Ascona oder Locarno.

 

Rifugio Alpe Spluga

Wie ein steinernes Amphitheater - das Rifugio Alpe Spluga

Wie ein steinernes Amphitheater liegen mehrere kleine Steinhütten an einer grandiosen Aussichtsloge hoch über dem Tessin. Auch wenn sie nicht so aussehen, hier gibt es jeden Luxus, den sich ein Bergsteiger wünschen kann! weiter >

Adlerhorst über dem Lago Maggiore

Im Rifugio Al Legn schlummern die Gäste mit Blick auf das Lichtermeer des Lago Maggiore.

Kein anderer Schweizer Kanton hat solch eine Hüttendichte zu bieten wie das Tessin. Eine davon ist die Al Legn Hütte hoch über dem Lago Maggiore. weiter >

Anzeige

Die Capanna Corno Gries im Tessin

Das Capanna Corno Gries im Tessin

Wer die Capanna Cornoe Gries im Tessiner Val Corno zum ersten Mal zu Gesicht bekommt, dem gelangt vermutlich zunächst ein durch das Weltall schwebendes Raumschiff in den Sinn. Denn mit den urigen, kleinen Holzhütten, die man als Bergsteiger so gewohnt ist, hat diese Hütte nicht viel gemein. weiter >

Tessin - Sonnenstube der Schweiz

Deutlich früher schneefrei als anderswo: an der Piana Cassinella im Tessin

Das Tessin erhält im März schon deutlich mehr Sonne als die nördlicheren Alpenregionen. Für alle, die den Winter bereits ausgekostet haben und die es nach milden Temperaturen und vielen Sonnenstunden jeden Tag dürstet. Und alle, die dabei auf Berge nicht verzichten und kurzärmelig wandern möchten.  weiter >

Frühling im Tessin

Sommertourismus ganz oben im Tessin: am Nufenenpass, Blick auf die Berner Alpen mit dem Finsteraarhorn (Bildmitte)

Das Tessin gilt als »Sonnenstube der Schweiz«, da muss es gemütlich sein und warm. Stimmt natürlich, aber nicht immer und nicht überall. An den großen Seen blühen im Frühling Azaleen und Magnolien, doch hinten im Val Verzasca veröden die Almen, sterben Dörfer – das Tessin, ein Land der Gegensätze, das polarisiert… Von Eugen E. Hüsler

weiter >

Der neue Walserweg - 300 Kilometer in 19 Etappen

Weitwandern auf historischen Pfaden

Wandern auf dem Bündner Walserweg. Als die Walser, eine alemannische Volksgruppe, vor etwa 1000 Jahren das Oberwallis und das Rhonetal besiedelten, war dies nur ein Anfang. Auch im Tessin und in Graubünden wurden sie sesshaft – meist hoch droben in den Alpregionen. Der neue Bündner Walserweg folgt ihren Spuren.

weiter >

Wandern Tessin - Urlaub vom Schmuddelwetter

Frühjahrstouren im Tessin

Wandern im Tessin - zwischen Palmen und alten Steinhäusern, auf abenteuerlichen Almpfaden, traditionellen Kreuzwegen und an wilden Bächen entlang. Die Tessiner Alpen bieten vieles, auch Unerwartetes – und das meiste früher im Jahr als anderswo.
Von Andrea (Text) und Andreas Strauß (Fotos)

weiter >