Der Triglav, höchster Gipfel des Landes und Nationalsymbol der Slowenen

Die Wanderung auf den Stol ist eine beliebte Rundtour mit einer der besten Aussichten Sloweniens. Und das zu Recht: Direkt unter der mächtigen Südflanke des Berges liegt das Save-Tal mit Bled und seinem berühmten See. Dahinter ragen die Julischen Alpen mit dem alles dominierenden Triglav auf. Und wenn man etwas Glück hat, kann man im Norden den Großglockner erkennen. weiter >

Am Gipfel der Grmada, in Sloweniens Mittelgebirge

Von den Mittelgebirgszielen Sloweniens ist die Grmada eines der schönsten: Zuerst wandert man durch Bergmischwald zu lieblichen Almwiesen; im Mittelteil besteigt man einen richtigen Gipfel mit Felsen und tollem Panorama. Lichter Kiefernwald prägt schließlich den Abstieg nach Dvor. weiter >

Anzeige
Das erste Tageslicht entflammt den Himmel über dem Bleder See in Slowenien.

Wandern rund um Sloweniens Hauptstadt. Sonnenschein, warme Felsen und dazu ein Cappuccino: Auf den Piazze von Trento, Arco oder Como erwartet die Wanderer mediterranes Urlaubsflair gewürzt mit schönen Bergzielen. In der slowenischen Hauptstadt Ljubljana ebenso, nur wissen das die wenigsten – noch.
Von Michael Pröttel weiter >

Götterthron der Julischen Alpen – Wolken spielen mit dem Gipfelaufbau des Triglav

Der Triglav ist ein überaus populäres Ziel, besonders bei patriotischen Einheimischen. Wer sich für die große Überschreitung mit Aufstieg über den recht anspruchsvollen Bambergweg entscheidet, bekommt aber auch genügend Gelegenheit, die Eindrücke in Ruhe zu genießen. weiter >