Klettern

Unterwegs in der Vertikalen

Klettern ist längst von der alpinen Spezialdisziplin, die ausschließlich den wagemutigsten Alpinisten vorbehalten ist, zu einer Breitensportart geworden. Die Kletterhallen schießen aus dem Boden, ebenso wie Klettergärten an den Felsen.

Hier finden Sie Genusskletterrouten in der Schweiz, Mehrseillängentouren am Hochkönig, Sportkletterrouten in Österreich, sowie Reportagen über unbekanntere Kletterdestinationen wie Kalymnos oder Teneriffa!
 

Ab in den Abgrund – Was ist Canyoning?

Canyoning

Viele begeisterte Freizeitsportler aber auch Laien sind bereits verbreitet mit den Sportarten des Kletterns oder auch Boulderns vertraut. Doch nur wenigen ist der Begriff „Canyoning“ bekannt – eine Sportart, die es schafft, Klettern, Rutschen, Abseilen, Springen, Schwimmen und gegeben falls sogar Rafting miteinander zu verbinden. Auch wenn diese sportliche Freizeitaktivität bereits weltweit begeisterte Touristen und Sportler in ihren Bann gezogen hat, soll mit diesem kompakten Guide Einsteigern das A und O des Canyonings näher gebracht werden. weiter >

Bouldern am Gardasee

Immer wieder schön: der Gardasee

Traumhaft schöne Landschaft und ein ganzjährig mildes Klima: Unter Boulderern ist die Gegend rund um den Gardasee längst kein Geheimtipp mehr. Weniger bekannt ist, dass besonders am Nordufer überraschend vielfältige Spots warten. weiter >

Anzeige

Klettern an Roß- und Buchstein

Roßstein (links, davor die Nadel) und Buchstein (rechts) mit der Sonnbergalm

Die Wände von Roß- und Buchstein in den Bayerischen Voralpen bieten eine sehr lohnende Genusskletterei in hervorragendem Fels. Obwohl hier ein großer Klettergarten eingerichtet wurde, sieht es aus wie im Gebirge - die Felswände von Roß- und Buchstein sind geradezu ideal fürs Klettern im Herbst. Von Andreas Kubin weiter >

Sportklettern in Üschene bei Kandersteg

Der Autor in »Thyphon« 6c+ (6b+ obl)

Seit dem Beginn der Sportkletterbewegung Ende der 1970er-Jahre sind die zahlreichen Felsbastionen rund um Kandersteg ein erstklassiges Spielgelände für Felsfreaks. An ihren Wänden wurde Sportklettergeschichte geschrieben – durch Jürg von Känel, dem Autor zahlreicher Topo-Führer und Vater des Plaisir-Kletterns, zumindest Schweizer Sportklettergeschichte.
Von Hans Grossen weiter >

Die 5 schönsten Klettergebiete für Genusskletterer in den Dolomiten

Der Alvera Quergang eignet sich gut für Einsteiger

Wer das Training in der Kletterhalle und die Routen in den Tiroler Klettergärten von Climbers Paradise schadlos überstanden hat und sogar Gefallen am natürlichen Fels fand, darf sich an die Base Climbs der großen Dolomiten-Wände wagen. Fünf Klettergebiete für Einsteiger. weiter >

Willkommen in Brunos Garten

Bruno Pfaffen klettert seine Route »Muggestutz«(6a) im Klettergarten von Zeneggen.

Es hat sich viel in Sachen Steilfels getan im Oberwallis, dem Land der Viertausender. Kletterer finden hier 2000 Routen in 99 Gebieten; von Kinderrouten bis hin zu knüppelharten Routen ist alles dabei.  weiter >

Klettergarten Multerkarplatten

Typische Wasserrillenkletterei im linken Teil der Multerkarplatten

Dank der Aktivitäten von Marcus Sappl, dem Hüttenwirt der Wegscheidalm, und seiner Freunde entstand in den vergangenen Jahren an de Wandfußplatten des Treffauer ein Klettergebiet der Extraklasse, das sich vor allem für Einsteiger ins alpine Sportklettern eignet. weiter >

Genussklettern am Gardasee

Reibungskletterei ist angesagt an den Platten des Corno di Bo direkt über dem See

Was macht ein Kletterer, wenn das graue Wetter die Laune auf den Tiefstpunkt sinken lässt? Er fährt über den Brenner in den Süden, denn am Gardasee warten warmer Fels und bestens gesicherte Genussrouten auf Kletterer.  weiter >