Schlafsack

Betten zum Mitnehmen

Ob im Zelt, in der Hütte oder unter freiem Himmel. Der richtige Schlafsack gehört zur Standardausrüstung eines Bergsteigers.

In den meisten Hütten sind dünne Hüttenschlafsäcke aus Gründen der Hygiene Pflicht. Sie bewahren die Hüttenwirte davor, den ständig wechselnden Übernachtungsgästen täglich frisch bezogene Lagerstätten bereitstellen zu müssen.
Im Zelt oder gar unter freiem Himmel sind warme Schlafsäcke mit Daunen- oder Kunstfaserfüllung von Vorteil. Worauf Sie beim Kauf des richtigen Schlafsacks achten müssen und welche unterschiedlichen Arten von Schlafsäcken es gibt, das verraten wir Ihnen hier.

Qualitätskriterien: Was einen guten Daunenschlafsack ausmacht

Jeder der schon einmal eine Nacht bei klirrender Kälte im Freien verbracht hat, weiß, dass vor allem die Ausrüstung darüber entscheidet, ob man diese Erfahrung wiederholen möchte oder nicht. Ein guter Schlafsack ist dabei  unverzichtbar. Doch welches Produkt und vor allen Dingen, welche Füllung ist die Richtige? weiter >

Im Test: YETI Fusion Dry 900+ XL

Im BERGSTEIGER Test 02/16: YETI Fusion Dry 900+ XL

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der YETI Fusion Dry 900+ XL war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Anzeige

Im Test: VAUDE Rotstein 700 Down

Im BERGSTEIGER Test 02/16: VAUDE Rotstein 700 Down

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der VAUDE Rotstein 700 Down war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Im Test: VALANDRÉ Bloody Mary

Im BERGSTEIGER Test 02/16: VALANDRÉ Bloody Mary

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der VALANDRÉ Bloody Mary war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Im Test: THERM-A-REST Antares HD

Im BERGSTEIGER Test 02/16: THERM-A-REST Antares HD

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der THERM-A-REST Antares HD war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Im Test: SIR JOSEPH Looping II 500

Im BERGSTEIGER Test 02/16: SIR JOSEPH Looping II 500

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der SIR JOSEPH Looping II 50 war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Im Test: SALEWA Phantom-7 XL

Im BERGSTEIGER Test 02/16: SALEWA Phantom-7 XL

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der SALEWA Phantom-7 XL war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >

Im Test: MOUNTAIN EQUIPMENT Helium 800

Im BERGSTEIGER Test 02/16: MOUNTAIN EQUIPMENT Helium 800

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der MOUNTAIN EQUIPMENT Helium 800 war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016) weiter >