Im Test: SIR JOSEPH Looping II 500 | BERGSTEIGER Magazin
BERGSTEIGER Testbericht: Daunenschlafsäcke

Im Test: SIR JOSEPH Looping II 500

Wenn es draußen um die null Grad Celsius hat, sind leichte und klein verpackbare Daunenschlafsäcke mit hoher Bauschkraft die beste Wahl fürs Schlafen auf Tour. Wir haben die besten Modelle getestet. Auch der SIR JOSEPH Looping II 50 war dabei. (Aus BERGSTEIGER 02/2016)
 
Im BERGSTEIGER Test 02/16: SIR JOSEPH Looping II 500 © Hersteller
Im BERGSTEIGER Test 02/16: SIR JOSEPH Looping II 500

Trotz geringer Daunenfüllung und viel Platz ist das Extremmodell warm. Viel Stauraum und eine stark wasserresistente Membran ermöglichen Biwakieren im Freien und mehrtägige feucht-kalte Zelttouren mit hoher Kondenswasserbildung um die Übergangszeiten.

  • Konstruktion: Der Reißverschluss mit abgedecktem Abschluss des voluminösen Mumienschlafsacks mit Wärmekragen mit Klettverschluss reicht bis zum Unterschenkel. Gesichtsöffnung mit äußerem Einhandzug. Nässedichte Membran, Trapezkammern, Wertfach
  • Stärken: Viel Bewegungsspielraum inklusive Anwinkeln der Knie, kuscheliger Verschluss ums Gesicht (bis Nase oder Mund) in einem Zug mit leichtgängigem Einhandzug. Top Reißverschluss-Dichtung. Schutz gegen Tau/Reif und Nieseln/Schnee
  • Schwächen: Wärmekragen kann am Hals stören, Klett mühsam. Reißverschluss etwas hakelig, Schlafsack raschelt. Packsack schwer

Details und Bewertung des SIR JOSEPH Looping II 50:

SIR JOSEPH Looping II 50
  • Preis (UVP): 460,00 €
  • Gewicht: 1405 g/200 cm
  • Länge bis: 205 cm
  • Packmaß: ca 10 l (19 x 35 cm)
  • Füllung: 800 cuin, 95/5, 550 g Entendaune
  • Übergangstemperatur: -3 bis -10 Grad
  • Infowww.sirjoseph.cz

Weitere Modelle im Vergleich:

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 02/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren