Bergsteigen

Bergtouren für Gipfelaspiranten

Lassen Sie sich inspirieren von unseren Tourenberichten, Empfehlungen und Reportagen über die schönsten und interessantesten Bergtouren in den Alpen. Hier finden Sie gemütliche Wandertouren im Allgäu, vergessene Bergpfade in den Chiemgauer Alpen, spannende Familienwanderungen im Bregenzer Wald, aussichtsreiche Panoramawege in Südtirol und vieles mehr.

Gerald Aichner: Via Venezia Alpina - meine TTT-TraumTrekkingTour

Eine alpine Höhen-Hütten-Tour mit vielen alpinen, kultur- und naturlandschaftlichen Höhepunkten verspricht die „ViVA“, die Via Venezia Alpina, quer durch Tirol, Südtirol, Belluno bis an die Adria. weiter >

Überschreitung Ortler – Zebrù – Königspitze

Marltgratturm

»1. Überschreitung Marltgrat- Zebrù – Königspitze O. P. Smith, H. S. Zischg 1906« – mit diesem Zitat aus dem AV-Führer der Ortleralpen war das Ziel für unser diesjähriges Alpenwochenende gefunden. weiter >

Anzeige

Windischgarsten im Sommer – Anspruchsvolle Touren für Erfahrene

Windischgarsten

In der malerischen Urlaubsregion Pyhrn-Priel, unweit entfernt von Steiermark, Kremstal und Steyrtal, liegt das 2.400 Einwohner starke Städtchen Windischgarsten. Hierhin zieht es Urlauber nicht nur während der Wintermonate, denn gerade im Sommer erobern Wanderer mit Rucksack und solidem Schuhwerk die rund 600 Kilometer Wanderwege rund um die Gemeinde. Wer sich nicht mit leichten Spaziergängen zufriedengeben möchte und Höhenmeter als Herausforderung gerne annimmt, wird hier für die Mühen des Aufstiegs belohnt. weiter >

Gefahr Gewitter: Die Natur im Frühling nicht unterschätzen

Die Sicherheit hat beim Bergsteigen immer Vorrang. Neben einer zuverlässigen Ausrüstung ist das Wetter ein entscheidender Faktor, der keinesfalls unterschätzt werden darf. Der Frühling birgt dabei besondere Risiken, weil es zunehmend freundlicher wird und viele Aktive die teilweise trügerischen Bedingungen falsch einschätzen. In den Bergen können sich die Wetterverhältnisse in Minuten ändern und von sonnig heiter in unangenehme Gewitter umschlagen. Leichtsinn ist hier fehl am Platz. Dieser Beitrag enthält Tipps zu sinnvoller Ausrüstung, Versicherungsschutz und dem richtigen Verhalten sowie eine kleine Wetterkunde für die richtigen Entscheidungen. weiter >

Westalpen-Gipfel knapp unter 4000: Drinüner

Drinüner

Im Land der Viertausender fangen viele drunter gar nicht erst an. Dabei gäbe es nur wenige Meter niedriger diverse Gipfel, die bisweilen sogar mehr zu bieten haben: mehr Schwierigkeiten, mehr Einsamkeit, mehr Abenteuer. Aber von den Drinünern sind die meisten verkannt – wenn sie nicht gerade mit einer haarsträubenden Nordwand trumpfen. weiter >

Johnsbach im Gesäuse: Ausweg nach oben

Nationalpark Geäuse

Vor 4000 Jahren lag das Johnsbachtal an einem wichtigen Verbindungsweg in die Eisenerz-Region. Vor 100 Jahren schrieben Wiener Kletterer an den Felswänden ringsum Alpingeschichte. Doch dann geriet das Dorf in der Sackgasse neben dem Ennstal in Vergessenheit. Bis es sich 2002 im Zentrum des Nationalparks Gesäuse wiederfand und wenig später eines der ersten ausgezeichneten Bergsteigerdörfer wurde. weiter >

Felsenbänder und Gipfelträume in der Brenta: Ein Tal - Zwei Welten

Brenta

Die Brenta und die Paganella haben das Zeug, um jeden zu begeistern: Bergen voller touristischer Angebote liegt ein wildes Massiv steinerner Türme und Plateaus gegenüber, in dem sich neben Allround-Alpinisten auch Bären wohlfühlen. weiter >

Skibergsteigen mal anders: Vulkanaufbruch

Vulkantouren

Skibergsteigen und Vulkane: Am Pazifischen Feuerring haben Astrid Därr und Martin Völker es geschafft, ihre beiden Leidenschaften zu vereinen. Während der letzten zwei Jahre bestiegen sie 20 Vulkane in Japan, Chile, Kamtschatka und den USA. Doch nicht jeder Krater ließ die beiden Bayern bis an seinen Rand. Noch nicht. weiter >