Hochtouren-Ausrüstung

Auf Tour im Hochgebirge

Eine Hochtour erfordert neben einer guten Vorbereitung auch unbedingt die passende Ausrüstung. Neben der Lawinenausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel, Sonde und Co.) sollte auch die Kleidung stimmen. Feuchtigkeitsregulierende Funktionswäsche ist Pflicht, ebenso wie warme Handschuhe und eine isolierende Jacke. Je nach Art der Hochtour kommen dann noch Eispickel, Seil und Steigeisen in den Rucksack.

Was Sie alles brauchen, um auf Hochtour sicher unterwegs zu sein, lesen Sie hier.

Hochtour: Der große Ausrüstungsberater für den Sommer 2017

Die perfekte Hochtourenausrüstung für den Sommer 2017

Hochtourengeher feilen bereits eifrig ihre Steigeisen. Zum Glück steht die Sommer-Saison endlich in den Startlöchern. Da es mit der richtigen Ausrüstung am Berg gleich doppelt so viel Spaß macht, geben wir Ihnen einen Überblick über die aktuellen Neuheiten am Outdoor-Markt. weiter >

Haupt-Sache geschützt: 12 Kletterhelme im Test

Welcher Helm für welchen Einsatzbereich?

Vor einem harten Schlag auf den Kopf schützen alle Kletterhelme. Dank verschiedener Konstruktionstypen und stark variierender Belüftungen ist allerdings jedes Modell für einen bestimmten Einsatzbereich optimal. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Kauf achten sollten. weiter >

Anzeige

Mont Blanc - Planung der Tour

Perfektes Timing: zum Sonnengruß auf dem Mont Blanc, mit viel Zeit für den Abstieg

Wer auf hohe Berge will, braucht Technik und Kondition – und die richtige Taktik. Am Mont Blanc ist die vor allem eine Frage der Zeit. Moritz Baumstieger erklärt, wie die Tour auf's Dach der Alpen vorbereitet wird. weiter >

Die Wetterlage richtig einschätzen

Bei Sonnenschein kann’s jeder. Auch unbeständiges Wetter taugt für Bergausflüge – wenn man sich gut informiert hat.

Nicht erst seit Arnold Fancks Filmklassiker »Stürme über dem Mont Blanc« ist das Dach der Alpen berüchtigt für seine Wetterstürze. Zeit, sich darauf einzustellen. Moritz Baumstieger sprach mit »Wetterpapst« Karl Gabl und erklärt die Zeichen eines Wettersturzes. weiter >

Hochtourentechnik: Gehen in der Seilschaft

Eine von vielen Seiltechniken im Eis: Am scharfen Grat hilft die Sprungseilmethode.

Das Seil ist die Versicherung des Hochtouristen gegen Spaltenstürze – wenn das Gelände aber steiler wird, muss er umdenken. Moritz Baumstieger erklärt, worauf es beim Gehen in der Seilschaft ankommt. weiter >

Rucksack packen für die Hochtour

Der Vorteil guter Ausrüstung: Sie hält auch noch, wenn das Können später einmal Touren wie Dani Arnolds »Bird of Prey» am Mooses Tooth in Alaska erlauben sollte.

Wer auf das Dach der Alpen will, braucht die richtige Technik am Berg – und das richtige Material. Experte Bernd Kullmann erklärt, was für die Hochtour in den Rucksack gehört.
Von Moritz Baumstieger weiter >

Im Test: HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh

Im BERGSTEIGER Test 08/2015: HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh

Hochtourenschuhe sollten bequem sein, im Gelände Halt bieten und auch in technisch schwierigem Gelände präzise treten. Die Kunst der Schuhhersteller besteht darin, den perfekten Kompromiss zwischen Dämpfung und Sensibilität zu finden. Welcher Schuh diese Kriterien am besten erfüllt, haben die Experten der Berg- und Skischule VIVALPIN getestet. Auch der HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh war dabei.
(Aus BERGSTEIGER 08/2015) weiter >

Im Test: SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh

Im BERGSTEIGER Test 08/2015: SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh

Hochtourenschuhe sollten bequem sein, im Gelände Halt bieten und auch in technisch schwierigem Gelände präzise treten. Die Kunst der Schuhhersteller besteht darin, den perfekten Kompromiss zwischen Dämpfung und Sensibilität zu finden. Welcher Schuh diese Kriterien am besten erfüllt, haben die Experten der Berg- und Skischule VIVALPIN getestet. Auch der SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh war dabei.
(Aus BERGSTEIGER 08/2015) weiter >