Im Test: BLACK DIAMOND Momentum DS | BERGSTEIGER Magazin
Bergsteiger Testbericht: Klettergurte

Im Test: BLACK DIAMOND Momentum DS

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines Klettergurts achten sollten. In unserem Test war auch der BLACK DIAMOND Momentum DS dabei.
 
Im Bergsteiger Test 06/16: BLACK DIAMOND Momentum DS © Hersteller
Im Bergsteiger Test 06/16: BLACK DIAMOND Momentum DS

Komfortabler Plaisirgurt: Gurt und Beine schmiegen sich optimal an den Körper, und die Karabiner lassen sich perfekt clippen. Mangels Komplettöffnung ist der Felsklettergurt nichts für Eistouren, wegen unangenehmem Hängen und mangels Toolhalter nichts für schwere Alpintouren.

  • Konstruktion: Vorne breiter, hinten zweibändiger, gepolsterter Hüftgurt mit Beinschlaufen mit Schiebern an getrennten Hakenhängungen. Zentralring mit verstärkter Aufhängung. Schwerlast-Haul Loop.
  • Stärken: Der Gurt lässt sich optimal zentrieren und schmiegt sich über den Beckenkamm. Beinschlaufen beim Bewegen kaum spürbar, einfache Einstellung. Vordere Karabinerschlaufen leicht zu bedienen. Aufrechtes Hängen möglich.
  • Schwächen: Beinschlaufen verdrehen sich leicht. Gurtöffnung mühsam, Gurt etwas schweißfördernd, Komplettöffnung nur Gurt. Beim Hängen drücken Schenkel innen etwas, der Gurt mehr.

Details und Bewertung des BLACK DIAMOND Momentum DS:

  • Preis: 65,- €
  • Info: www.blackdiamondequipment.com
  • Gewicht: 395 g in L/XL
  • Größen: 2 + Kinder (XXS)
  • Verschluss: 2 Slideblocks
  • Materialschlaufen: 4 steif abstehend

Weitere Modelle im Vergleich:

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 06/2016. Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren