Im Test: BERGHAUS Freeflow II 30 M/W | BERGSTEIGER Magazin
BERGSTEIGER Testbericht: Tagesrucksäcke

Im Test: BERGHAUS Freeflow II 30 M/W

Viele Tagesrucksäcke eignen sich für fast jeden sommerlichen Bergsport – vom Wandern oder Speedhiken über Alpin- oder Klettertouren bis zum Klettersteiggehen oder Bike & Hike. In unserem Test war auch der BERGHAUS Freeflow II 30 M/W dabei. (Aus BERGSTEIGER 04/2016)
 
Im BERGSTEIGER Test 04/16: BERGHAUS Freeflow II 30 M/W © Hersteller
Im BERGSTEIGER Test 04/16: BERGHAUS Freeflow II 30 M/W

Luftiger Rucksack für Hüttenwanderer: Das luftigste Wandermodell liegt bequem und positionsvariabel auf der Hüfte und ist mit Taschen deutlich voluminöser als angegeben. Ideal für Mehrtage-Hüttenwanderungen, auch in alpinem gelände oder am gletscher mit schwerer Last

  • Konstruktion: konkaver Drahtrahmen mit Spannrücken, Meshträger mit Aufhängungs und Positionsverstellung, Meshflossen mit Hebelzug. Kompression: 2 Doppelriemen; Taschen: Deckel/Clip groß, Wert, große Front, Hüft , große Seitenfächer; 2 Pickel-/ Stöckehalter
  • Stärken: Trotz top hinterlüftetem Spannrücken bleibt der Rucksack mit variabler Lastposition auch bei Seitbewegung am Rücken. Rückenlänge während des Gehens mit Riemenzug einstellbar, Doppelkompression
  • Schwächen: Stöcke können aus Halterung rutschen, Regenhülle umständlich abnehmbar, Trägeraufhängung zwischen Schultern spürbar. Relativ schwer, da Mehrtagesmodell

Details und Bewertung des BERGHAUS Freeflow II 30 M/W:

  • Preis (UVP): 110,00 €
  • Gewicht: 1275 g in S/M
  • Volumen: 36 Liter
  • Typ: Deckel-Wanderrucksack mit Lüftungsrücken
  • Infowww.berghaus.com


Weitere Modelle im Vergleich:

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 04/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren