Im Test: KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4 | BERGSTEIGER Magazin
BERGSTEIGER Testbericht: Wanderstöcke

Im Test: KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4

Der Einsatz von Wanderstöcken macht das Gehen am Berg in vielen Situationen sicherer, leichter und gesünder. Wir haben 12 aktuelle Modelle unter die Lupe genommen. Auch der KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4 war dabei. (Aus BERGSTEIGER 03/2016)
 
Im BERGSTEIGER Test 03/16: KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4 © Hersteller
Im BERGSTEIGER Test 03/16: KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4

Kompakt, steif, toller Griff, Alu-Schutz: Der Stock bietet alles, was man von einem Allrounder erwartet. Leider löste sich schon beim ersten Einsatz das verklebte Plastikgewinde des oberen Faltsegments und rutschte in das untere, der Stock war damit unbrauchbar.

  • Konstruktion: Vierteiliger Faltstock mit zwei zu verschraubenden Faltsegmenten aus Carbon und einem Alu-Teleskopsegment mit Außenklemmung. Flexibler Eisflankenteller, Alu-Ummantelung am untersten Segment. EVA-Griff mit 9 cm Manschette.
  • StärkenSteifer Stock mit superweichem Griff aus EVA-Schaumstoff und breiter Schlaufe. Die bombenfeste Außenklemmung aus Metall, der Eisflankenteller und der Alu-Schutz unten sind Highlights im Testfeld.
  • Schwächen: Nur eine, aber die könnte gravierend sein: Kein Schutz der Züge zwischen den Faltsegmenten. Zudem löste sich ein verklebtes Gewinde.

Details und Bewertung des KOMPERDELL Carbon Expedition Tour 4:

  • Preis (UVP): 139,95 €
  • Gewicht: 480 g/Paar inkl. Teller
  • Länge: 120 bis 145 cm
  • Packmaß: 47 cm
  • Info: www.komperdell.de


Weitere Modelle im Vergleich:

Thomas Ebert
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 03/2016. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren