BERGSTEIGER Testbericht: Hochtourenschuhe

Im Test: HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh

Hochtourenschuhe sollten bequem sein, im Gelände Halt bieten und auch in technisch schwierigem Gelände präzise treten. Die Kunst der Schuhhersteller besteht darin, den perfekten Kompromiss zwischen Dämpfung und Sensibilität zu finden. Welcher Schuh diese Kriterien am besten erfüllt, haben die Experten der Berg- und Skischule VIVALPIN getestet. Auch der HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh war dabei.
(Aus BERGSTEIGER 08/2015)
 
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh © www.hanwag.de
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh
Hanwag Friction GTX – wir konnten es kaum glauben, dass der Schuh in Deutschland hergestellt wird. Und das zu einem ganz »normalen« Preis! Die perfekte Verarbeitung, ein dicker schützender Gummirand und eine auch auf Eis besonders griffige Sohle bringen ein paar zusätzliche Gramm. Die von uns nicht getestete Haltbarkeit dürfte dafür aber überragend sein. Bei viel Volumen schmiegt sich der Friction sehr bequem an den Fuß, mit seiner steifen Sohle lassen sich auch kleinste Tritte präzise fassen. Ein sehr empfehlenswerter klassischer Allround- Bergschuh, auf den man sich vermutlich viele Jahre verlassen kann!
 

Details und Bewertung des HANWAG Friction GTX:

HANWAG Friction GTX Hochtourenschuh Bewertung
1 = schlechtester Wert, 5 = bester Wert
  • Preis (UVP): 299,95€
  • Herstellungsland: Deutschland
  • Gewicht (Größe UK 8): 945g
  • Eignung: Allround-Bergschuh ohne Einschränkungen. Voll steigeisenfest.
 

Weitere Modelle im Vergleich:

Von Dr. Christoph Ebert, Wolfgang Pohl, Christof Schellhammer
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 08/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren