BERGSTEIGER Testbericht: Hochtourenschuhe

Im Test: SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh

Hochtourenschuhe sollten bequem sein, im Gelände Halt bieten und auch in technisch schwierigem Gelände präzise treten. Die Kunst der Schuhhersteller besteht darin, den perfekten Kompromiss zwischen Dämpfung und Sensibilität zu finden. Welcher Schuh diese Kriterien am besten erfüllt, haben die Experten der Berg- und Skischule VIVALPIN getestet. Auch der SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh war dabei.
(Aus BERGSTEIGER 08/2015)
 
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh © www.scarpa.net
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh
Scarpa zeigt mit dem Mont Blanc GTX, wie ein perfekter Bergschuh aussehen kann. Durch seinen ausgeklügelten Schnitt bietet er eine überragende Sensibilität zum Klett ern: Bei keinem anderen steigeisenfesten Schuh kommt man mit den Zehen so nahe an den Fels! Durch den nicht zu harten und nicht zu weichen Flex bleibt der Scarpa Mont Blanc GTX trotzdem komfortabel auf langen Zu- und Abstiegen. Und wenn man ein Paar Gramm für die integrierte Gamasche abzieht, dann bietet er auch noch ein im Vergleich zu den Mitbewerbern äußerst konkurrenzfähiges Gewicht.

Details und Bewertung des SCARPA Mont Blanc GTX:

SCARPA Mont Blanc GTX Hochtourenschuh Bewertung
1 = schlechtester Wert, 5 = bester Wert
  • Preis (UVP): 429,95€
  • Herstellungsland: Italien
  • Gewicht (Größe UK 8): 920g
  • Eignung: Allround-Bergschuh ohne Einschränkungen. Voll steigeisenfest.

Weitere Modelle im Vergleich:

Von Dr. Christoph Ebert, Wolfgang Pohl, Christof Schellhammer
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 08/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren