BERGSTEIGER Testbericht: Hochtourenschuhe

Im Test: MAMMUT Magic Advanced High GTX Hochtourenschuh

Hochtourenschuhe sollten bequem sein, im Gelände Halt bieten und auch in technisch schwierigem Gelände präzise treten. Die Kunst der Schuhhersteller besteht darin, den perfekten Kompromiss zwischen Dämpfung und Sensibilität zu finden. Welcher Schuh diese Kriterien am besten erfüllt, haben die Experten der Berg- und Skischule VIVALPIN getestet. Auch der MAMMUT Magic Advanced High GTX Hochtourenschuh war dabei.
(Aus BERGSTEIGER 08/2015)
 
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: MAMMUT Magic Advanced High GTX © www.mammut.ch
Im BERGSTEIGER Test 08/2015: MAMMUT Magic Advanced High GTX
Mammut blickt nach der Übernahme des Schweizer Traditionsunternehmens Raichle auf eine lange Bergschuhhistorie zurück. Veraltet sind sie jedoch nicht: Der Mammut Advanced High GTX zählt zu den innovativen und modernen Schuhkonzepten. Der Verzicht auf Leder, der Einsatz vieler High- Tech-Materialien und eine dünne Sohlenkonstruktion drücken das Gewicht auf einen Rekordwert! Leider leidet darunter der Komfort deutlich: ein Manko bei langen Zustiegen und leichten Touren. Die Sohle ist dafür steif genug für den Einsatz von Automatik-Steigeisen, das große Volumen ist eher für breite Füße geeignet.

Details und Bewertung des MAMMUT Magic Advanced High GTX:

Salewa MS Rapace GTX Hochtourenschuh Bewertung
1 = schlechtester Wert, 5 = bester Wert
  • Preis (UVP): 320,00€
  • Herstellungsland: Rumänien
  • Gewicht (Größe UK 8): 817g
  • Eignung: Allround-Bergschuh ohne Einschränkungen. Voll steigeisenfest.


 

Weitere Modelle im Vergleich:

Von Dr. Christoph Ebert, Wolfgang Pohl, Christof Schellhammer
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 08/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren