Im Test: HANWAG Torne GTX Winterwanderschuh | BERGSTEIGER Magazin
BERGSTEIGER Testbericht: Winterwanderschuhe

Im Test: HANWAG Torne GTX Winterwanderschuh

Winterwanderschuhe müssen wärmen, bequem sein und guten Halt auf Schnee und Eis bieten. Wir haben die besten Modelle für vielseitige Einsätze – vom Flanieren auf geräumten Forstwegen bis zur Schneeschuh-Tour – getestet. Auch der HANWAG Torne GTX war dabei. (Aus BERGSTEIGER 01/2016)
 
Im BERGSTEIGER Test 01/16: HANWAG Torne GTX © Hersteller
Im BERGSTEIGER Test 01/16: HANWAG Torne GTX

Der robuste und komfortable Winterstiefel kann fast alles: sicheres Bergsteigen auf Spuren oder eingetretenen Wegen (mit Gamaschen), alpines Schneeschuhgehen und Wandern auf vereistem Weg inkl. Schlittenabfahrt. Dabei warm mit guter Klimaregulation.

  • Konstruktion: hoher Schaft mit weichem Abschluss, Lammfell- Futter, Ösen- und Hakenschnürung, Lederrand mit Fersenkappe, steife Sohle, blockiges Profil mit IceGrip- Einsätzen, Filz-Einlage, große Zugschlaufe.
  • Stärken: Kuscheliger und robuster Schuh. Rutscht kaum auf vereistem Schnee und kann kaum umknicken. Gute Geländeeignung. Kaum Schneeeinfall, top Zugschlaufe.
  • Schwächen: Ferse etwas unrund, Sohle etwas steif und Profil auf hartem Untergrund spürbar. Zehenkappe nur Leder.

Details und Bewertung des HANWAG Torne GTX:BERGSTEIGER Testsieger Allround


 

 
  • Preis (UVP): 199,95 €
  • Gewicht/Paar (Größe 46/11): 1580 g
  • Profiltiefe: 4 mm, Absatz 4 mm
  • Isolation Sohle: ja
  • Schaft: Wool-Mix
  • Obermaterial: Glattleder/Goretex Partellana Membran
  • Schnitt: vorne breit, Rist/Knöchel schmaler
  • Infowww.hanwag.de

HANWAG Torne GTX

Weitere Modelle im Vergleich:

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 01/2016. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren