Wandern zu Bergseen im Allgäu

Großer Rappensee und Rappenseehütte

Der Rappensee ist ein Klassiker unter den Allgäuer Bergseen und am Ausgangspunkt des bekannten Heilbronner Höhenwegs gelegen; steile Steige erfordern Trittsicherheit, langer Rückweg durch das Rappenalptal auf autofreier Asphaltstraße.
 
Am Rappensee liegt die gleichnamige Hütte © Wikipedia
Am Rappensee liegt die gleichnamige Hütte
Schwierigkeit: Mittel
Zeit: 7 Std.
Anstieg: 1130 Hm
Abstieg: 1130 Hm
Ausgangspunkt: Eschbachalpe (965 m) in Birgsau südlich von Oberstdorf, erreichbar mit Bus ab Talstation Fellhornbahn (Parkplätze)
Einkehr: Berggasthof Einödsbach, Dienstag Ruhetag, Tel. 0 83 22/9 84 54, www.einoedsbach.de; Petersalpe (Freitag bis Sonntag bewirtschaftet), Enzianhütte (1804 m), privat, geöffnet Anfang Juni bis Mitte Oktober, Tel. 0170/7 93 16 55, www.enzianhuette-oberstdorf.de; Rappenseehütte (2091 m), DAV, geöffnet Mitte Juni bis Anfang Oktober, Info-Telefon 0 83 22/70 01 55 (Bandansage), Reservierungen über Internet, www.rappenseehuette.de; Schwarze Hütte, Breitengehrenalpe, Buchrainer Alpe
Route: Eschbachalpe – Einödsbach – Enzianhütte – Rappenseehütte – Großer Rappensee – Schwarze Hütte – Rappenalptal – Eschbachalpe
Variante: Von der Rappenseehütte sind Rappenseekopf (2488 m) und Hochrappenkopf (2425 m) jeweils in 1 Std. zu besteigen

Weitere Wanderungen zu Allgäuer Bergseen


 
Von Franziska Baumann
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 08/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren