Wandern zu Bergseen im Allgäu

Von Oberstdorf zum Eissee

Lange Tour zu einem stillen Bergsee, bei der die Höfats umrundet wird: längere Abschnitte auf Fahrwegen im Dietersbach- und im Oytal, steiler und bei Nässe rutschiger Anstieg im Bereich des Älpelesattel; Gipfelabstecher auf das Rauheck möglich (zusätzlich 1 ¼ Std. hin und zurück).
 
Spiegelbild im Eissee © Franziska Baumann
Spiegelbild im Eissee
EisseeSchwierigkeit: Mittel
Zeit: 8 Std.
Anstieg: 1110 Hm
Abstieg: 1120 Hm
Ausgangspunkt: Bushaltestelle Christlessee (920 m) im Trettachtal, erreichbar mit Bus ab Oberstdorf
Einkehr: Mumme-Stüble (Mittwoch Ruhetag), Gasthaus Gerstruben (Mittwoch Ruhetag), Dietersbachalpe, Käseralpe, Untere Gutenalpe, Oytalhaus, Café Jägerstand (Dienstag Ruhetag)
Route: Bushaltestelle Christlessee – Hölltobel – Gerstruben – Dietersbachalpe – Älpelesattel – höchster Punkt (2028 m)– Eissee – Käseralpe – Oytalhaus – Oberstdorf

Tipp: Am Oytalhaus werden ab 15 Uhr Roller verliehen, um die letzten sechs Kilometer nach Oberstdorf bequem hinunterzurollen. Damit verkürzt sich der Abstieg um 1 ½ Std. (Infos unter www.oytal-roller.de).

Weitere Wanderungen zu Allgäuer Bergseen

 
Von Franziska Baumann
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 08/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren