Im Test: STUBAI Fuse Light | BERGSTEIGER Magazin
Bergsteiger Testbericht: Kletterhelme

Im Test: STUBAI Fuse Light

Vor einem harten Schlag auf den Kopf schützen alle Kletterhelme. Dank verschiedener Konstruktionstypen und stark variierender Belüftungen ist allerdings jedes Modell für einen bestimmten Einsatzbereich optimal. In unserem Test haben wir den STUBAI Fuse Light unter die Lupe genommen.
 
Im Bergsteiger Test 07/16: STUBAI Fuse Light © Hersteller
Im Bergsteiger Test 07/16: STUBAI Fuse Light

Einfacher Kompakthelm: Der günstige Helm stört am oder im Rucksack am wenigsten. Obwohl bruchfest, wirkt sein Kopfband etwas filigran und er ist nur vorne und hinten belüftet. Ein handliches Modell für kühlere Touren aller Art

  • Konstruktion: Schale aus bruchfestem ABS mit Hauptschutz aus Polystyrol mit Leder-Pads innen, Kopfband mit abklettbarem Schaumstoffpolster; 6 Schlitze. Drehratsche, Steckschnalle. Lampen-Clips
  • Stärken: Der kompakteste, sehr bruchfeste Helm mit sehr leichter und variabler Riemenjustierung und weichem Kinnriemen sitzt fest auf dem Kopf und federt seitliche Schläge rundum ab. Weiß gegen Aufheizen. Supergünstig!
  • Schwächen: Kinnriemen mühsam verstellbar, Hinterkopfverstellung kaum höhenanpassbar, Justierung kann sich lockern. Kann am Haupt drücken. Kaum Lüftung

Details und Bewertung des STUBAI Fuse Light:

  • Preis: 44,95 €
  • Info: www.stubai-sports.com
  • Gewicht: 325 g in 54-62
  • Größen: 2
  • Schale: ABS-Hybrid
  • Verstellung: Stellrad
  • Verschluss: Steckschnalle

Weitere Modelle im Vergleich:

AUSTRIALPIN Helm.ut
BEAL Atlantis
CÉBÉ Trilogy
CAMP Titan
EDELRID Zodiac
KONG Scarab
LACD Defender
PETZL Meteor
SALEWA Vayu
SINGING ROCK Penta
SKYLOTEC Grid
 
Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 07/2016. Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren