Im Test: Dynafit Mercury DST Glove | BERGSTEIGER Magazin
Bergsteiger Testbericht: Ski- und Kletterhandschuhe

Im Test: Dynafit Mercury DST Glove

Funktionelle Handschuhe für Skitouren oder (Eis-)Klettern müssen nicht unbedingt stark isolieren. Sie sollten aber einen rutschsicheren Griff, ein feines Fingerkuppengefühl und einen guten Wetterschutz bieten. Wir haben die Dynafit Mercury DST Gloves für Sie getestet.
 
© Hersteller
Im Bergsteiger Test: Dynafit Mercury DST Glove
Zwei Handschuhe in einem für mittelkalten Aufstieg und auskühlende Abfahrt bietet dieses extrem sensitive und griffige sowie sehr kuschelige und wettervariable Modell. Für mittelkalte Ski-/Schneeschuhtouren.
  • Stärken: Kuscheliger Handschuh wie eine zweite Haut mit super beweglichen Fingern mit super Gespür, unverrutschbarer Griff der robusteren Innenhand, dünner Überzug- Fäustling ideal gegen Gipfel- und Abfahrtswind
  • Schwächen: Handfläche kaum dampfdurchlässig, Daumenkuhle etwas knapp, Überzieher weniger robust, nur für Stockgriff brauchbar
  • Konstruktion: Außen: Stretch-Softshell mit Windschutz-Überzug, Füllung: Primaloft, innen: absorbierendes Trikot, Innenhand: Leder mit PU-Noppen; Finger wenig gekrümmt, Kuppen stumpf, Handgelenk elastisch tailliert, Stulpe mit Klett.

Details:

  • Typ: Softshell-Modell mit Überzug
  • Isolation: Primaloft
  • Gewicht: 110 g/Paar in XL
  • Preis: 80 €
  • Info: www.dynafit.com





 
Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 03/2017. Jetzt abonnieren!
Das könnte Sie auch interessieren