Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Ein Höhentief zieht von Ost nach West über die Alpen. Die zunächst östliche Höhenströmung dreht damit bis morgen immer mehr auf südliche Richtung, wodurch es zu einer Milderung der Temperaturen und föhnigen Effekten im Norden kommt. Danach verbleibt der Alpenraum wahrscheinlich bis Freitag in gradientschwacher Lage mit trockenen und recht sonnigen Wetterbedingungen.

Wetteraussichten für Dienstag

Westalpen

Der Dienstag bringt in der Früh im Westen noch letzte Schneeflocken, ansonsten beginnt der Tag trocken und meist bewölkt, im Nordosten sonnig. Es wird milder als am Vortag, leichter Südföhn kommt auf. Während sich entlang des ital. Alpenbogens dichte tiefe Wolken stauen und auch im Westen und Norden mittelhohe Wolkenfelder meist die Sonne abschatten-verläuft der Tag zwischen Glarner Alpen und Engadin sehr sonnig. Die Temperatur in 3000 m liegt zwischen -7 bis -10 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht mäßig bis stark aus südlichen Richtungen.

Ostalpen

Der Dienstag verläuft im Westen tagsüber trocken, an der Alpennordseite wird es föhnig und damit sehr sonnig. Im Südwesten sind aus der Nacht heraus noch ein paar Schneeflocken möglich, danach lockert es aber kräftig auf-auch hier zeigt sich die Sonne. Stark bewölkt verläuft der Tag von den Osttiroler Bergen bis in den Wienerwald-hier schneit es bereits aus der Nach heraus bis in die Täler. Im Tagesverlauf zieht sich der Niederschlag nach Nordosten zurück-in den Karnischen Alpen gehen sich am Nachmittag bereits auch Auflockerungen mit etwas Sonnenschein aus. Die Temperatur in 2000 m liegt je nach Bewölkung und Sonne zwischen -5 bis 0 Grad, der Wind in hochalpinen freien Lagen weht mäßig bis frisch aus südlichen Richtungen.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Mittwoch schwächt sich der Südwind bereits wieder ab, die Temperaturen werden noch etwas milder. Mit einer Störung beginnt der Tag im Westen und Süden stark bewölkt mit etwas Niederschlag. Danach lockert es auf, im Nordosten verläuft der Tag durchwegs freundlich, teils sehr sonnig. Der Donnerstag bringt überall windschwaches und abseits von lokalen Nebelfeldern sehr sonniges Wetter.

Ostalpen

Am Mittwoch wird es wieder eine Spur milder, dazu ist es nur noch leicht föhnig und auf beiden Seiten des Alpenhauptkammes sehr sonnig. Nur im Südosten hält sich zähe hochnebelartige Bewölkung bis auf etwa 1800-2000 m hinauf. Auch in den Niederungen am nördlichen Alpenostrand können lokale Nebelfelder zäh sein. Auch am Donnerstag folgt ein trockener, freundlicher Tag mit viel Sonne und ein paar Wolken. Erneut sind im Südosten und Nordosten zähe Hochnebelfelder zu erwarten.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 19.11.2018 07:00

SAENTIS : -11°C, Ost 25 km/h, 55 km/h

JUNGFRAUJOCH : Nebel , einzelne Schneeflocken -15°C, West 2 km/h, 30 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : -8°C, Nord 15 km/h, 20 km/h

PIZ CORVATSCH : -15°C, Süd 10 km/h, 25 km/h

ZUGSPITZE : stark bewoelkt, -14°C, Süd 25 km/h, 50 km/h, 2 cm Schneehöhe

GALZIG : -9°C, Ost 30 km/h

PATSCHERKOFEL : -9°C, Ost 0 km/h

SONNBLICK : stark bewoelkt, leichter Schneefall -13°C, Süd 20 km/h, 50 km/h, 154 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : Nebel , Schneefall -8°C, Süd 10 km/h, 2 cm Schneehöhe

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : Nebel , Nebel -7°C, Süd 5 km/h, 2 cm Schneehöhe

VILLACHER ALPE : Nebel , Schneefall -9°C, Ost 30 km/h, 55 km/h, 4 cm Schneehöhe

PAGANELLA : Nebel , Nebel -6°C, West 10 km/h, 2 cm Schneehöhe

PIAN ROSA : stark bewoelkt, -11°C, West 10 km/h