Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Hinter der Kaltfront nimmt der Einfluss hohen Luftdrucks für den Rest der Woche wieder zu. Eine flache Druckverteilung bringt aber mit der Erwärmung zum Wochenende wieder mehr Wärmegewitter im Tagesverlauf.

Wetteraussichten für Mittwoch

Westalpen

Stabiles und sonniges Wetter zeigt sich am Mittwoch in den Bergen der Westalpen. Anfänglich halten sich vor allem im Norden mit Schwerpunkt Nordhang lokale Rest- und Hangwolken. Sonst startet der Tag ungetrübt sonnig. Der Sonnenschein bleibt trotz einiger Quellungen verbreitet dominant. Es bleibt durchwegs trocken und gewitterfrei. Die Temperaturen liegen zu Mittag in 3000 m zwischen 4 und 6 Grad. Der Wind im Hochgebirge weht teilweise mäßig aus nördlicher Richtung.

Ostalpen

Der Mittwoch bringt nördlich des Hauptkammes lokal Restwolken, dann aber recht freundliches Wetter mit einem sonnigen Gesamteindruck. Die Berge bleiben meist frei. Östlich der Kitzbüheler Alpen zeigen sich anfänglich letzte Schauer, die aber bald abklingen. Nachmittags kommt es zu Quellwolkenbildungen, schwache kurze Schauer sind dann aber die Ausnahme. Südlich des Hauptkammes startet Tag bereits ziemlich sonnig, später bilden sich Quellwolken, es bleibt aber trocken. In 2000 m erreichen die Maximatemperaturen zwischen 9 und 13 Grad. Der Wind bleibt meist schwach bis mäßig.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Donnerstag erwartet uns verbreitet in den Westalpen ein recht sonniger und stabiler Bergtag. Nur zwischen den Grajischen und Cottischen Alpen vornehmlich östlich des Hauptkammes könnten lokal Schauer auftreten. Gewitter sind hier keine zu erwarten. Etwas labiler zeigt sich wieder der Freitag. Der Sonnenschein dominiert noch lange. Erst am Nachmittag sind lokale Überentwicklung möglich.

Ostalpen

Der Donnerstag startet strahlend sonnig. Bis über Mittag bilden sich Quellwolken, deren Basen oberhalb der meisten Gipfeln liegen. Es bleibt verbreitet stabil, ein kurzer schwacher Schauer alpensüdseitig ist die absolute Ausnahme. Auch der Freitag verläuft ähnlich sonnig, allerdings nimmt die Labilität zumindest im Westen gegenüber Donnerstag etwas zu. Gewittrige Schauer sind daher im Westen nicht ausgeschlossen. Sonst bleibt es überwiegend gewitterfrei.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 14.08.2018 08:00

SAENTIS : Nebel , leichter Regen 5°C, West 15 km/h, 45 km/h

JUNGFRAUJOCH : Nebel , Schneeregen -2°C, Nord 20 km/h, 35 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 8°C, Ost 15 km/h, 30 km/h

PIZ CORVATSCH : 2°C, Ost 10 km/h, 20 km/h

ZUGSPITZE : bedeckt , 2°C, Nord 15 km/h, 45 km/h

GALZIG : 7°C, West 20 km/h, 55 km/h

PATSCHERKOFEL : 7°C, Ost 5 km/h

SONNBLICK : Nebel , leichter Regen 2°C, Ost 20 km/h, 55 km/h, 9 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : Nebel , Regen 11°C, Nord 10 km/h, 65 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : stark bewoelkt, 12°C, Nord 30 km/h, 60 km/h

VILLACHER ALPE : Nebel , Regen 8°C, Ost 20 km/h

PASSO ROLLE : stark bewoelkt, 9°C, Nord 2 km/h

PAGANELLA : bedeckt , 9°C, Nord 5 km/h

PIAN ROSA : stark bewoelkt, 0°C, Ost 15 km/h