Bergwetter

Das aktuelle Bergwetter

erstellt von der ZAMG-Innsbruck für bergsteiger.de.

Allgemeine Wetterlage

Hochdruckeinfluss sorgt am Mittwoch und Donnerstag für trockene, stabile und zunehmend milde Luftmassen. Dann dreht der Wind auf Südwest, auf der Alpensüdseite wird es feuchter, im Norden kommt Föhn auf. Am Samstag nähert sich eine Kaltfront.

Wetteraussichten für Mittwoch

Westalpen

Auf den Bergen ist es von Früh bis Spät sehr sonnig bei schwachem Wind und steigenden Temperaturen. Restbewölkung in manchen Tälern der Nordalpen verschwindet bald. Im Tagesverlauf ziehen von Norden hohe, meist dünne Zirren hoch über den Gipfeln auf. Sie dürften die Sonne aber nur wenig abschwächen, die Sicht bleibt durchwegs gut. In 3000 m 4 bis 7 Grad, in 4000 m -1 bis 1 Grad, die Nullgradgrenze steigt von 3500m gegen 4100m.

Ostalpen

Anfängliche Nebelfelder, bzw. Restbewölkung in den Tälern löst sich vormittags bald auf. Auf den Bergen ist es von Früh bis Spät sehr sonnig. Im Tagesverlauf ziehen von Norden hohe, meist dünne Zirren hoch über den Gipfeln auf. Nach Osten zu kann diese auch etwas dichter ausfallen, meist schwächt sie die Sonne aber nur wenig ab. Die Sicht bleibt gut. In 2000m um 9 Grad im Osten und bis 12 Grad im Südwesten, in 3000m 3 bis 6 Grad, die Nullgradgrenze steigt von 3400 auf etwa 4000m. Wind aus Nordwest, zunächst mäßig, im Tagesverlauf im Norden und Osten etwas auffrischend.

Weitere Aussichten

Westalpen

Am Donnerstag ist es verbreitet sehr sonnig und mild. Die Nullgradgrenze steigt auf 4300m. Auffrischender Wind aus Südwest. Am Freitag beginnender Temperaturrückgang. Meist ist es noch sehr sonnig bei anhaltendem Südwestwind. Nur vom südlichem Aosta bis ins Tessin häufiger zähe, hochnebelartige Bewölkung.

Ostalpen

Am Donnerstag ist es allgemein strahlend sonnig und sehr mild. Die Nullgradgrenze steigt auf 4300m. Die Zirren ziehen ab, der Wind lässt etwas nach und dreht nachmittags auf Südwest. Am Freitag lebt in Föhnstrichen der Südwind auf, ansonsten ist der Wind nur schwach. Auf der Alpensüdseite teilshochnebelartige Bewölkung bis rund 2000m hinauf. Abseits davon bleibt es beim sonnigen, stabilen Wetter. Im Westen beginnender Temperaturrückgang, im Osten noch sehr mild.

Wettermeldungen der Bergstationen vom 27.09.2016 08:00

SAENTIS : Nebel , Nebel 3°C, Nord 15 km/h, 35 km/h

JUNGFRAUJOCH : Nebel , Schneefall -5°C, Nord 25 km/h, 50 km/h

GRIMSEL HOSPIZ : 6°C, Nord 20 km/h, 35 km/h

PIZ CORVATSCH : -2°C, Ost 10 km/h, 10 km/h

ZUGSPITZE : stark bewoelkt, Nebelschwaden 0°C, Süd 5 km/h, 20 km/h, 5 cm Schneehöhe

GALZIG : 5°C, Nord 10 km/h

PATSCHERKOFEL : 5°C, Nord 5 km/h

SONNBLICK : heiter , -3°C, Ost 30 km/h, 60 km/h, 55 cm Schneehöhe

FEUERKOGEL : heiter , 8°C, Nord 5 km/h

RAX/SEILBAHN-BERGSTAT : 7°C, Nord 5 km/h

VILLACHER ALPE : heiter , Nebelschwaden 4°C, Nord 15 km/h

PASSO ROLLE : Nebel , Nebel 6°C, Nord 10 km/h

PAGANELLA : Nebel , Nebel 6°C, Nord 5 km/h

PIAN ROSA : wolkig , -2°C, Ost 10 km/h