Von den Achttausendern der Welt zur Almhütte in Österreich | BERGSTEIGER Magazin
Gerlinde Kaltenbrunner will keine 8000er mehr besteigen

Von den Achttausendern der Welt zur Almhütte in Österreich

Vor kurzem hatte Gerlinde Kaltenbrunner noch überlegt, eine Winterbesteigung des Nanga Parbat in Angriff zu nehmen. Jetzt verkündete die Österreicherin, keine Achttausender mehr besteigen zu wollen.
 
Gerlinde Kaltenbrunner am K2 © Gerlinde Kaltenbrunner
Gerlinde Kaltenbrunner am K2
Als erste Frau ist es Gerlinde Kaltenrbunner gelungen, alle 14 Achttausender der Welt ohne künstlichen Sauerstoff zu besteigen. Damit gehört sie zu den erfolgreichsten Extrembergsteigerinnen seit jeher. Mit 44 Jahren hat sich die Oberösterreicherin aber nun entschieden, dem Höhenbergsteigen ein Ende zu setzen. "Ich habe mit den Achttausendern abgeschlossen und werde keinen mehr besteigen. Es ist der Punkt erreicht, wo es einmal gut sein muss mit den hohen Bergen. Ich bin oft an die Grenze gegangen, ein falscher Schritt und ich wäre heute nicht mehr da. Ich habe oft Glück und Beistand gehabt und jetzt reicht es", sagte Kaltenbrunner am Sonntag in der Ö3-Sendung "Frühstück bei mir".

Ein Leben auf der Almhütte

Ganz will sie den Bergen aber nicht den Rücken kehren. Statt den ganz hohen Gipfeln konzentriert sie sich jetzt auf niedrigere Ziele: "es gibt wunderschöne niedrigere Berge, die abgelegen sind und auch Herausforderungen darstellen - denen werde ich mich widmen." Nach elf Jahren im Schwarzwald und der Scheidung von Extrembergsteiger Ralf Dujmovits plant Kaltenbrunner außerdem, wieder in ihre Heimat Oberösterreich zurückzukehren. Zusammen mit Djumovits hatte Kaltenbrunner zahlreiche Expeditionen unternommen und auch das Buch 2x14 Achttausender herausgebracht. das von den gemeinsamen Expeditionen erzählt. Nach sieben Jahren Ehe hat sich das Bergsteigerpaar nun getrennt. (Interview Kaltenbrunner - Djumovits)

Momentan ist Gerlinde Kaltenbrunner auf der Suche nach einer Almhütte in den österreichischen Alpen. Denn »von Jugend an ist es ein großer Traum von mir auf einer Almhütte zu leben. Den möchte ich mir jetzt erfüllen."
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren