Hütten am Stubaier Höhenweg - Dresdner Hütte

Die Dresdner Hütte - Komfort-Domizil in den Stubaiern

Im Jahr 1875 wurde die Dresdner Hütte nahe dem Stubaier Hauptkamm errichtet. Seither hat sich viel getan, mehrfach wurde das einst einfache Schutzhaus umgebaut und erweitert. Heute erwartet den Gast auf der Dresdner Hütte ein modernes, hotelartiges Flair.
 
Mehr Hotel als einfache Bleibe: Die Dresdner Hütte © Mark Zahel
Mehr Hotel als einfache Bleibe: Die Dresdner Hütte
Die Dresdner Hütte ist die älteste Alpenvereinsunterkunft in den Stubaier Alpen. Dies allein beweist, dass der Standort nahe dem Hauptkamm bereits zu Pionierzeiten als sehr wichtig eingestuft wurde. So erfüllte das Haus jahrzehntelang die originäre Bestimmung und wurde unterdessen mehrfach erweitert bzw. saniert. Eine Zäsur kam 1973 mit dem Stubaier Gletscherskigebiet, welches die Dresdner Hütte gleichsam vereinnahmte. Damit war die Zukunft hin zu einer hotelartig betriebenen Bergunterkunft mit allerlei Komfort praktisch vorgezeichnet. Bis auf ein paar Wochen während der Übergangszeiten ist die Hütte ganzjährig bewirtschaftet, wobei der Schwerpunkt längst auf die Wintersaison fällt, wenn es rundherum nur so wuselt.

Im Sommer kann man über die Landschaftseingriffe leider kaum hinwegsehen, selbst wenn das Eis immer noch verheißungsvoll von den Gipfeln herableuchtet. Da die Seilbahn nur einen Katzensprung entfernt liegt, mag die ursprüngliche Stützpunktfunktion ein wenig überholt sein. Nur die Begeher des Stubaier Höhenwegs sind tatsächlich darauf angewiesen und werden in der Dresdner Hütte mit ihren großzügigen Zimmern und Duschen zweifellos einen entspannten Aufenthalt verbringen.

Eckdaten zur Dresdner Hütte (2308m)

Eigentümer: DAV Sektion Dresden
Baujahr: 1875
Schlafplätze: 140 in Zwei- und Mehrbettzimmern
Bewirtschaftet: Ende Juni bis Ende September sowie während der Wintersaison
Kontakt: Tel. 00 43/52 26/81 12
Internet: www.dresdnerhuette.at
Zustieg: von der Mittelstation Fernau der Stubaier Gletscherbahn 5 Min., ab Mutterbergalm (1721 m) 1½ Std.

Weitere Hütten im Stubai
Zum Stubaier Höhenweg
Mark Zahel
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 06/2013. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren