Advertorial

Direkt aus der Nordwand: die Mammut Eiger Extreme Linie

Technisch, innovativ, preisgekrönt und live aus der Eiger Nordwand. Die Geschichte der Mammut Extreme bzw. Eiger Extreme Linie ist turbulent und von spektakulären Highlights geprägt. Seit ihrer Einführung 1995 erlebte sie aufregende Zeiten und wurde zum hochalpinen Aushängeschild für Mammut schlechthin. Heute unter dem Namen „Eiger Extreme“ bekannt stehen die Produkte seit Beginn für höchste Funktionalität und Qualität.
© Mammut

 

Von Anfang an waren sie für den extremen hochalpinen Gebrauch konzipiert und stellten die erste dezidierte Mountaineering-Line überhaupt dar. Hinsichtlich der Innovationen in Material und Verarbeitung, der Zusammenarbeit mit den renommiertesten Partnern und des Einbezugs von Athleten setzte Mammut hier einen neuen Standard und konnte seine Führungsrolle bis heute behaupten.

Diesen Standard unterstreicht Mammut auch konsequent durch die charakteristische orange-blauen Farbgebung. So heben sich die Produkte nicht nur optisch von anderen ab, sondern entfalten auch am Berg eine unverkennbare Signalwirkung.

Die Mammut Eiger Extreme Kollektion von 1995 bis heute

Spätestens nachdem 1999 die Besteigung u.a. durch die Mammut Athleten Evelyne Binsack und Stephan Siegrist in der Extreme Kollektion live im Schweizer Fernsehen übertragen wurde, war der Eiger nicht mehr aus der Kollektion wegzudenken. Wohl keine andere Felswand polarisiert so sehr wie dessen Nordwand, berühmt und berüchtigt zugleich messen sich hier die besten Bergsportler.

So steht der Eiger mit seinen Herausforderungen für die höchsten Anforderungen, die Mammut an jedes einzelne Produkt aus der Extreme Linie stellt. Die enge Verbindung der Marke zum Alpinismus und zu dem geschichtsträchtigen Fast-Viertausender zeigt sich nicht nur in der Namensgebung der Produkte: Der Eiger findet sich auch konsequent in der Bildwelt zu jeder weiteren Neuentwicklung im Extreme-Sortiment wieder.

So entstand die Mammut Eiger Extreme Linie

Sucht man nach einem Gesicht, das wie der Eiger für diese Kollektion steht, findet man ohne Zweifel Stephan Siegrist. Die Geschichte des Schweizer Alpinisten ist eng mit Mammut verbunden – Eiger Live markierte 1999 seinen Durchbruch als Profi – und wird bis heute weitergeschrieben. Siegrist, der selber eine enge Verbindung zum Eiger besitzt, gehört seit 1995 zum Mammut Pro Team und war seit der ersten Mammut Extreme Generation intensiv in die Entwicklung involviert. Neben zahlreichen weltweiten alpinen Erstbesteigungen gehen auch verschiedene neue Routen in der Eiger Nordwand auf sein Konto, die er im Alter von 20 Jahren erstmals durchstieg.



Neben der Leistung der Athleten wie Dani Arnold, Caro North und David Lama aus dem Mammut Pro Team haben auch die Produkte der Eiger Extreme Linie an den Veränderungen des Alpinismus und der Verschiebung von Grenzen des Machbaren Anteil. Diesem Wandel tragen die beständigen Weiterentwicklungen der Linie im Gegenzug wieder Rechnung. So wird jede neue Eiger Extreme Generation über mehrere Jahre entwickelt und getestet, bevor sie in den Handel gelangt. Mit geringerem Gewicht und verbessertem Wetterschutz sowie zahlreichen innovativen Features und Detaillösungen helfen die Eiger Produkte, die Visionen der Athleten wahr werden zu lassen.

► Weiterlesen: So entstand die Mammut Eiger Extreme Linie
► Weiterlesen: Die Geschichte der Mammut Eiger Extreme Linie
► Weiterlesen: Die Highlights der Mammut Eiger Extreme Linie
 
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren