News > Palzer holt sich Weltcupgesamtsieg der Skibergsteiger im Vertical
09.04.2018

Palzer holt sich Weltcupgesamtsieg der Skibergsteiger im Vertical

Anton Palzer beweist mit seinem ersten Weltcup-Gesamtsieg in der Disziplin Vertical, dass er zu den weltbesten Skibergsteigern gehört. Trotz gesundheitlicher Probleme während der Saison erkämpfte er sich die Trophäe mit Siegen in China und Andorra.
 
 
 
Anton Palzer, Foto: Willi Seebacher
Das eigentliche Ziel des 25-Jährigen aus Ramsau bei Berchtesgaden war der Gewinn des Gesamtweltcups. Eine Grippe und die darauffolgenden körperlichen Einschränkungen hinderten Palzer allerdings wie schon im letzten Jahr daran, sein gesamtes Potential zu zeigen. So musste er auch den Wettkampfhöhepunkt der Saison, die Europameisterschaft in Sizilien, ausfallen lassen.

Umso mehr freut er sich über die Siege bei den Rennen in China und Andorra, den Gewinn der Deutschen Meisterschaft und schließlich den Pokal für den Weltcup-Gesamtsieger im Vertical. Palzer beschreibt das Verticalrennen als die »brutalste Disziplin: Der Körper läuft vom Start weg über dem Limit. Und am Schluss gewinnt derjenige mit dem besten Motor und der, der sich am besten schinden kann. Deshalb freut es mich umso mehr, dass ich die Gesamtwertung gewonnen habe.«
 
Nach dem Sieg möchte es der Chiemgauer zunächst ruhig angehen lassen. »Fest steht, dass ich jetzt erst mal Urlaub brauche. Vielleicht fahre ich ans Meer in die Sonne. Einfach mal erholen – ich glaube, das schadet nicht.«

Weitere Infos zun den deutschen Skibergsteigern unter www.alpenverein.de/Wettkampf/Skitouren
Infos zum Weltcup: www.ismf-ski.org
Facebook-Seite: German Skimountaineering Team
 
Mareike Busch