Im Test: Black Diamond Sabretooth (Pro) | BERGSTEIGER Magazin
Bergsteiger Testbericht: Steigeisen

Im Test: Black Diamond Sabretooth (Pro)

Steigeisen für Gletscher-, Hoch und Skitouren sind so vielseitig wie ihre Einsatzbereiche. Vom Zehn- bis zum Vierzehnzacker, von mehrfach legiertem Stahl bis zum ultraleichten Aluminium haben alle ihre Berechtigung. Wir haben die Black Diamond Sabretooth (Pro) für Sie getestet.
 
© Hersteller
Im Bergsteiger Test: Black Diamond Sabretooth (Pro)
Das leichte Allround-Steigeisen mit Extra- Zackenpaar ist extra für Firn und Schnee konstruiert und rollt super ab. Optimal für Firn bis Eisflanke, aber auch Skitour, weniger für Steileis oder Felsklettern.
  • Konstruktion: 14-Zacker, 4 Schrägzacken 2,5 cm, Spezialstahl plus eingesetzte Antistollplatten, Längenverstellung mittels Lochsteg mit Fixierungsdorn, Step-In- Bindung mit Sicherungsriemen, R/L-Kennzeichnung
  • Stärken: Das kompakte und leichte Stahlmodell bietet top Firnhalt und kann seitlich kaum verrutschen. Bügel versetzbar, Bindung wechselbar auf Kombi, Verstellsteg mit Zahlenmarkierung, super Anleitung
  • Schwächen: Sicherungsriemen muss um Schuh gewickelt werden. Vorderteil kann stollen, Umknicken und bei tiefem Schnee im Abstieg rutschen möglich, Zacken für Eisklettern nicht spitz genug

Details der Black Diamond Sabretooth (Pro):

Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 04/2017. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren