Im Härtetest: Contour Hybrid Mix Zuschneidefelle | BERGSTEIGER Magazin

Im Härtetest: Contour Hybrid Mix Zuschneidefelle

Koch alpin bietet unter dem Markennamen „Contour“ neben klassischen Klebefellen auch Felle mit der innovativen Hybrid-Adhäsionstechnologie an. Die Kleberschicht besteht hier aus zwei unterschiedlichen Lagen: eine Lage sorgt für eine dauerhafte, starke und belastbare Verbindung zum Fellrücken, die zweite Lage schafft eine leicht lösbare aber dennoch stabile Verbindung zum Skibelag. Auch bei den getesteten Hybrid Mix Zuschneidefellen kommt diese neueste Adhäsionstechnologie zum Einsatz, die gegenüber klassischen Klebefellen ein kraftsparendes Handling und sehr gute Haftung auch bei extremer Kälte versprechen, leicht zu trennen sind und kein Nachbeschichten der Kleberfläche erfordern.
 
 
© Foto: Contour
Die Informationen:
Größen: Zum Zuschneiden für Modelle bis 110 bis 130 mm Breite
Skilänge: 169-176 cm
Material: 70% Mohair/30% Synthetik
Kleber:  hybrid
Befestigung: Varioclip (Bügel) vorne; Tailclip hinten
Preis: 139,90 Euro (UVP)
Info: www.kochalpin.at
 
Das Urteil von Petra Rapp (Redakteurin):

Was für eine lange Skitourensaison in diesem Jahr! Auch Anfang April sind in tieferen Lagen noch wunderschöne Skitouren möglich. Doch gerade im oft sehr prekären Frühjahrsschnee, wo sich aufgrund der schnellen Temperaturunterschiede tagsüber frischer Pulver oft in kurzer Zeit in feuchten Pappschnee verwandelt, zeigen Felle, was sie drauf haben. Ich war sehr gespannt auf die neuen Hybrid-Felle mit Adhäsionstechnologie, die ich, genervt vom kräftezehrenden Hantieren mit Klebefellen und den ständig flatternden Trennnetzen auf stürmischen Gipfeln, schon neidvoll im letzten Winter bei anderen Skitourengehern gesehen habe.

Das Contour Hybrid Mix ist ein Zuschnittfell, musste folglich vor dem ersten Einsatz noch auf meine Ski angepasst werden. Eine Anleitung sowie ein Cutter werden dazu mitgeliefert. Auf der Webpage von Koch Alpin ist zudem ein entsprechendes Video zum Fellzuschnitt veröffentlicht. Zugegeben, das passende Zuschneiden habe ich dann geübteren Männerhänden überlassen. Soll aber alles einfach und problemlos gegangen sein. Vom Handling haben mich die Felle dann von Anfang an überzeugt. Der Vario-Frontclip, der sich durch werkzeugloses Tauschen des Einhängebügels an verschiedene Schaufeln anpassen lässt, hält gut. Auch der Kunststoff-Clip, den man einfach ums Skiende klippt,  verrutscht und löst sich nicht. Im Vergleich zu Klebefellen ist das Trennen der Felle auch für Frau spielend einfach, die Felle lassen sich zudem schnell und einfach auf- und abziehen. Die Gleiteigenschaften beim Aufstieg sind für ein Mixfell gut. Während bei einigen Begleitern im Laufe der diversen Frühjahrstouren dann die Felle im feuchten Schnee doch immer wieder gestollt haben, hatte ich damit keine Probleme. Dank der flächendeckenden Breite der Felle über den gesamten Belag hatte ich auch an kniffligen Stellen immer sehr guten Halt, wo andere mit vorne oder hinten schmaleren Fellen schon mal leicht abrutschten. Auch bei kalten Temperaturen haben die Felle bisher immer gut gehalten, wie das nach längerem Gebrauch aussieht, wird der Langzeittest im nächsten Winter zeigen.
 
Funktion: 4/5
Komfort: 5/5
Preis/Leistung: 4/5
 
Petra Rapp
Fotos: 
Petra Rapp
Das könnte Sie auch interessieren