Ein Tag im Leben eines Kletter-Supertalents | BERGSTEIGER Magazin

Ein Tag im Leben eines Kletter-Supertalents

Ausnahmesportler gibt es nicht viele: Michael Jordan und Usain Bolt gehören wohl zu den berühmtesten. Kletterfans können die Liste mit der New Yorkerin Ashima Shiraishi um eine Topathletin erweitern. Mit „Ashima: A Strong Mind“ gibt es nun einen Kurzfilm über das Heranwachsen und den Alltag der gerade einmal 15-jährigen Jugendweltmeisterin, die bei Wettbewerben viele ihrer teilweise weitaus älteren Konkurrentinnen stets in den Schatten stellt.
 
© youtube/The North Face
Die kurze Dokumentation, die gerade auf YouTube veröffentlicht wurde, zeigt die Entwicklung von Ashima Shiraishi vom Kind hin zur jungen Frau. Mit ihren 15 Jahren gilt sie schon jetzt als eine der besten Kletterinnen der Welt. So war sie beispielsweise die erste Frau, die einen Boulder im Schwierigkeitsgrad 8c (V15) geklettert ist – das war im Alter von 14 Jahren.

Im Film wird ihre natürliche Anmut deutlich – die Leichtigkeit, mit der sie Schule, Familie und Freunde mit dem Klettersport unter einen Hut bringt, wo sie regelmäßig gegen einige Jahre ältere Frauen antritt. Mit ihrer Familie im Rücken und klaren Zielen vor Augen richtet Ashima ihre komplette Aufmerksamkeit auf das Vorhaben bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio zu starten



„Sie ist so beeindruckend und allen anderen in ihrem Alter derart voraus…einfach Weltklasse…für jeden“, sagt Emily Harrington, Kletterfreundin und Teamkollegin bei The North Face. „Sie hat so viel Talent, deswegen ist es im Moment ihre einzige Aufgabe, einfach Spaß zu haben.“
 
Tags: 
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren