Im Härtetest: Oxyled HL-02 USB Stirnlampe | BERGSTEIGER Magazin
Praktischer Alleskönner

Im Härtetest: Oxyled HL-02 USB Stirnlampe

Eine wiederaufladbare, sehr helle LED-Stirnlampe mit AAA Batterien und USB. Sie verfügt über neun Beleuchtungs-Modi sowie eine integrierte SOS-Pfeife. Verschiedene Abstrahlwinkel, das Stirnband sind flexibel verstellbar.
 
Oxyled Stirnlampe © Max Gröning

Die Informationen:

Gewicht: 109 Gramm
Leuchtweite: 65 Meter
Helligkeit: hoch, mittel, niedrig
Rotlichtmodus: Ein / Blitz / SOS
Aufladezeit: 2 - 3 Stunden
Wasserdichtigkeit: IPX6
Preis: 22,99 Euro
Info: www.amazon.de


Das Urteil von Laurie Hilbig (27):

Die Stirnlampe überrascht vor allem durch ihr Preis-Leistungs-Verhältnis. Sie ist sehr günstig und verfügt trotzdem über viele Funktionen. Verschiedene Lichteinstellungen wie drei Helligkeitsstufen und Abstrahlwinkel sowie Kippwinkel haben mich überzeugt. Auch die Rotlichtfunktion lässt sich in drei verschiedene Stufen einstellen: Ein, Blitz und SOS-Signal. Auch eine SOS-Pfeife ist am Stirnband an der Schnalle mit integriert. Die Stirnlampe lässt sich mit drei AAA Batterien betreiben. Wenn mit Akkus betrieben, dann ist sie auch per USB aufladbar. Ich habe allerdings auch nach mehrmaligem Benutzen noch nicht die richtige Einstellung des Stirnbandes für meinen Kopf gefunden. Sie rutschte mir öfters auf die Nase oder hinterließ einen Abdruck auf meiner Stirn, wenn ich das Band etwas fester einstellte. Zum Campen oder für kürzere Wanderstrecken nehme ich das aber in Kauf.

Funktion: 5/5
Komfort: 3/5
Preis/Leistung: 5/5
 
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren