Der Falkenstein, gute 100 Meter hoch, ist der gewaltigste Gipfel in der Sächsischen Schweiz

»Stiegen« – so heißen die Steiganlagen, die von alters her aus den düsteren Gründen des Elbsandsteingebirges auf die Plateauberge des schönsten deutschen Mittelgebirges hinaufführen. Manche sind heute als Klettersteige ausgebaut – Grund für einen Besuch im Frühling, wenn die alpinen Klettersteige noch eine Schneedecke tragen.
Von Helmut Schulze (Text und Bilder) weiter >

Robert Hahn im Ostweg (VIIa) am Emporturm

Für die einen ist das Elbsandsteingebirge das Paradies, für andere die schiere Hölle. Dennoch: Kein Kletterer kann sich der Faszination der gigantischen Wände über dem Elbtal entziehen – lasst Euch von Helmut Schulze in ein Märchenland aus Sandstein entführen! weiter >

Anzeige