Advertorial

Sommer in Galtür – Mehr Berg, mehr Sport, mehr Durchatmen

Am Ende des Tals liegt Galtür - die „geheimnisvolle“ Gemeinde unter den Ferienorten im österreichischen Paznaun. Nirgends wirken die vergletscherten Bergriesen der Silvretta greifbarer als hier. Naturliebhaber, Wanderer und speziell Kletter- und Boulder-Freunde finden in Tirols erstem Luftkurort ein unerschöpfliches Angebot an Touren, Wänden, Felsen und neuen Herausforderungen.
© TVB Paznaun-Ischgl

 

Mit seinen 772 Einwohnern liegt Galtür auf 1584 Metern Höhe im hinteren Teil der Ferienregion Paznaun, im Westen von Tirol. Mit der Silvretta im Süden und der Verwallgruppe im Norden, grenzt die Gemeinde an das österreichische Bundesland Vorarlberg. Der berühmte Nachbarort Ischgl ist circa zehn Kilometer von Galtür entfernt. 

Galtür „on the Rocks“ – Hotspot für Kletter- und Boulder-Fans

Egal ob Einsteiger oder Könner – wer den Kontakt zum rauen Urgestein und die Herausforderung am Fels liebt, findet in Galtür sein Paradies. Der Ferienort verfügt mit dem Silvapark Galtür über einen der größten Boulder-Parks in Europa. Das Gebiet am Fuße der Ballunspitze liegt auf 2000 Metern Höhe und bietet 160 Boulder in acht Sektoren. Es ist ideal für Einsteiger, bringt aber mit extrem schwierigen Routen, wie zum Beispiel im Sektor Anam Cara (bis 8c) auch echte Profis ins Schwitzen.



Bouldern ist aber nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kids ein Riesenspaß. Ein Kinder- und Anfängerbereich ist in das Boulder-Gebiet Silvapark Galtür integriert und befindet sich rund zehn Gehminuten von der Bergstation der Birkhahnbahn entfernt. Ein natürlich angelegter Weg führt vorbei an verschiedenen Bouldern hoch zur Kids Area, wo sich eine Ebene mit weiteren Blöcken befindet. Alle „Probleme“, wie die Routen auch genannt werden, sind mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden gekennzeichnet, sodass jeder für sich den richtigen Boulder wählen und auf sicherem Terrain die ersten Bewegungen am Fels üben kann.

Eine ausgediente Gondel dient als Lager für „Crash Pads“ – die so genannten Bouldermatten - welche kostenlos ausgeliehen werden können. Weitere Infos unter: www.galtuer.com/de/aktiv/wandern-bergsport/bouldern.

Klettervergnügen in Galtür – in- und outdoor

Wer das klassische Klettern bevorzugt, findet in Galtür ebenfalls eine Vielzahl an Möglichkeiten. Die Berge der Region bieten vielfältige Routen und Klettersteige für jedes Niveau. Besonders reizvoll, mit viel Abwechslung und fantastischem Ausblick, ist der mittelschwer bis schwierig eingestufte Urgestein-Klettersteig „Silvapark“ in der Silvretta. Aber auch einfachere Klettersteige wie der Kleinlitzner bescheren unvergessliche Bergerlebnisse. Im Silvapark Galtür heißt es: zurück zur Natur und ran an den Fels – und das bereits ab acht Jahren. Klettern ist für Kinder ein ureigenes Bedürfnis – sind doch die ersten Gehversuche, bereits mit einfachen Klettertechniken verbunden.


Tipp für Familien: Der Familienklettersteig für Kinder ist bereits ab acht Jahren geeignet. In wenigen Minuten erreichbar, bietet diese Route ideale Möglichkeiten, erste Erfahrungen am Fels zu sammeln und auf 50 Höhenmetern in den Klettersport reinzuschnuppern. Hier können Kinder und Eltern ein erstes Gefühl für das Material und die Materie entwickeln.

Eine Besonderheit ist auch das Alpinarium in Galtür. Neben spannenden Ausstellungen verfügt das preisgekrönte Gebäude über die größte Natursteinkletterwand Österreichs und eine Indoor Boulderwand, falls das Wetter mal nicht so mitspielt. Der Eintritt ins Alpinarium ist für Besitzer der Silvretta Card all inclusive kostenlos. Leih-Ausrüstung zum Klettern und Bouldern ist in Galtür erhältlich. Mehrere Kletterführer und Alpinschulen bieten hier diverse Kurse oder Touren an. Weitere Infos unter: www.galtuer.com/de/aktiv/wandern-bergsport/klettern.

Die Veranstaltungshighlights 2017 in Galtür

2017 steht Galtür im Zeichen des alpinen Outdoor-Sports, die drei großen Veranstaltungen sollten sich Hobby- und Profisportler fest im Terminkalender eintragen: das Women´s Summer Festival, den Silvrettarun 3000 und den Silvretta-Ferwall Marsch. 
  • Das Women´s Summer Festival vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 ist das erste Multisport-Wochenende für alle aktiven, sportlich interessierten Frauen – eingebettet in ein einzigartiges Festival, bei dem es um Bewegung, Spaß, Freude, Wellness und dem „Miteinander Erleben“ geht. Das Programm ist auf Frauen perfekt zugeschnitten. Es können verschiedene Outdoor-Sportarten wie Wandern, Trailrunning, Biken, Klettern, Pilates und weitere intensiv getestet und vertieft werden, begleitet von namhaften Marken und entsprechenden Trainern und Guides. Ob Einsteiger, Fortgeschrittene oder Könner - alle Leistungslevel werden optimal bedient. Ein einzigartiges Festival für Frauen in einer der schönsten Regionen der Alpen - umrahmt von einer vielfältigen Expo-Area mit Testmöglichkeiten und Beauty-Stationen, dazu gemütliche Chill-Out Zonen und tolle Live Acts. Egal, ob als Einzelreisende, gemeinsam mit der besten Freundin oder als ganze Mädelsgruppe: Das wird ein Wochenende der Superlative. Von Frauen für Frauen organisiert - mit viel Liebe zum Detail. Alle Informationen zum Festival und zur Buchung unter: www.ischgl.com/de/events/top-events/1-ischgl-womens-summer-festival
 
  • Laufen bis auf 3.000 Meter – möglich beim 6. Silvrettarun 3000 am 15. Juli 2017: Die Teilnehmer laufen auf drei Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden von Ischgl nach Galtür. Sie wählen zwischen „Small“, „Medium“ und „Hard“. Die an-spruchsvollste Strecke mit 42,195 Kilometer führt über das knapp 3.000 Meter hohe Kronenjoch. Alle Strecken haben jedoch eines gemeinsam - die wunderbar klare Bergluft und die fantastische Aussicht auf die spektakuläre Berglandschaft der Silvretta. Bereits am Vortag beim Silvretta Kids Run, am 14. Juli 2017 können Kinder und Ju-gendliche beweisen was in ihnen steckt. Gelaufen wird 2017 für einen guten Zweck, denn beim 6. Silvrettarun 3000 gehen fünf Euro pro Teilnehmer an den Charity Part-ner „Wings for Life“. www.silvrettarun3000.com  
 
  • Am 19. August 2017 gehen Wanderer beim 44. Int. Silvretta-Ferwall Marsch in Galtür an den Start. Bei der Veranstaltung kommen jedes Jahr Wanderfreunde aus aller Welt zusammen, um die imposante Gebirgslandschaft von Ferwall (Verwall) und Silvretta gemeinsam zu erwandern. Drei unterschiedlich lange und anspruchsvolle Strecken warten auf die Teilnehmer. Die Silvretta-Familienstrecke mit 13,5 Kilometern Länge ist besonders entspannt zu gehen und lädt unterwegs zum Picknick unter Gleichgesinnten ein. Anspruchsvoller geht es auf der „Königin“-Strecke zu. Sie führt über 42,3 Kilometer und 1.700 Höhenmeter. Neu 2017: Mit der Silvretta-Ferwall Marsch Woche vom 13. bis 19. August 2017 gibt es rund um den traditionsreichen Volksmarsch erstmals ein „wanderbares“ Rahmenprogramm für 99 Euro pro Person. Im Paket inkludiert: geführte Wanderungen mit lokalen Guides, Führungen im Alpinarium Galtür, Vorträge und Genusswanderungen sowie die Startgebühr für den Ferwall Marsch. Alle Infos: www.galtuer.com/de/events-kulinarik/sportveranstaltungen/silvretta-ferwallmarsch.
Alle Fotos: TVB Paznaun-Ischgl
Das könnte Sie auch interessieren