News > Erstmals Deutsche auf dem Makalu
26.05.2014

Erstmals Deutsche auf dem Makalu

Frühjahrssaison im Himalaya fast beendet
 
 


Heidi Sand Makalu
Der Makalu (8363 m) von Westen
Am 25. Mai um 4 Uhr Ortszeit stand die Stuttgarter Künstlerin Heidi Sand als erste Deutsche auf dem Gipfel des Makalu (8463 m), dem fünfthöchsten Berg der Erde. Trotz starker Stürme im Gipfelbereich gelang der 43-jährigen Bildhauerin die technisch anspruchsvolle Kletterei zum Gipfel, mittlerweile ist sie wieder im Basislager angelangt.

In den Jahren zuvor war Sand bereits auf Mount Everest und Cho Oyu gestiegen. Auch das Bergsteigerpaar Alix von Melle und Luis Stitzinger ist dieses Jahr am Makalu unterweg und wollen noch einen Versuch starten. 

Ralf Dujmovits musste dagegen seinen Traum vom Everest begraben. Der erfolgreichste deutsche Höhenbergsteiger hatte in diesem Jahr die Besteigung über die Nordseite versucht. Auf 8300 Meter Höhe beschloss Dujmovits, seinen letzten Versuch, den Everest ohne künstlichen Sauerstoff zu erreichen, abzubrechen, nachdem er beim alleinigen Aufbau seines Zeltes zuviel Kraft verloren hatte und der Rauhreif seine Ausrüstung durchnässte.

»Das Thema Everest ist für mich abgeschlossen«, sagte der 52-jährige. »Es hätte mich irrsinnig gefreut, es noch zu schaffen. Aber es hat nicht sollen sein.«