Im Test: Petzl Irvis (Leverlock Universel) | BERGSTEIGER Magazin
Bergsteiger Testbericht: Steigeisen

Im Test: Petzl Irvis (Leverlock Universel)

Steigeisen für Gletscher-, Hoch und Skitouren sind so vielseitig wie ihre Einsatzbereiche. Vom Zehn- bis zum Vierzehnzacker, von mehrfach legiertem Stahl bis zum ultraleichten Aluminium haben alle ihre Berechtigung. Wir haben die Petzl Irvis (Leverlock Universel) für Sie getestet.
 
© Hersteller
Im Bergsteiger Test: Petzl Irvis (Leverlock Universel)

Das leichteste und kompakteste Stahlsteigeisen ohne Stollenbildung ermöglicht leichtes Gehen, Leistenstehen und Eissteigen. Optimal für Gletschertour bis leichtere Eis- oder Kombitour, auch Skitour.

  • Konstruktion: 10-Zacker, 4 Querzacken 3 cm, Stahllegierung plus verschraubte Antistollplatten, Längenverstellung mittels nummeriertem Steg mit Fixierungsdorn, versetzbare Kombibindung mit Fixierriemen, R/L-Markierung, Bindung wechselbar auf Step-In
  • Stärken: Sehr leichter und kurz packbarer 10-Zacker mit Fels-/Eis-tauglicher Zackenstellung, rollt super ab und rutscht kaum im Abstieg. Kaum Stollenbildung, super bedienbare Hebelöffnung, keine Behinderung von Skitourenstiefel, super feine, leichte Längenverstellung, Riemen mit fieseligem Verschluss super zu öffnen
  • Schwächen: Fersenhebel nicht anpassbar, Bügelversetzung vorn sehr mühsam, nur bis Schuhgröße 45, wenig seitlicher Firn-/ Schneehalt, Umknicken möglich

Details der Petzl Irvis (Leverlock Universel):

  • Preis: 120 Euro
  • Info: www.petzl.com
  • Gewicht: 770g/Paar
  • Typ: Gletscher-Steigeisen
  • Bindungen: Step In, Kombi
Christian Schneeweiß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 04/2017. Jetzt abonnieren!
Tags: 
Das könnte Sie auch interessieren