Edelrid: Carsten von Birckhahn tödlich verunglückt | BERGSTEIGER Magazin

Edelrid: Carsten von Birckhahn tödlich verunglückt

Carsten von Birckhahn, Brandmanager und Mitglied der Geschäftsführung der Firma Edelrid, ist am 15. Juli 2017 tödlich beim Gleitschirmfliegen verunglückt. Edelrid verliert durch den Vorfall nicht nur seinen Brand Manager und ein Mitglied der Geschäftsleitung, sondern auch einen Visionär und Freund, wie die Firma in einem Nachruf zum Ausdruck brachte.
 
Carsten von Birckhahn © Edelrid
Die Firma Edelrid verabschiedet sich in tiefer Trauer von Carsten von Birckhahn.

Carsten von Birckhahn lebte und liebte den Bergsport – im Unternehmen genauso wie draußen am Berg. Neben regelmäßigen Kletteraufenthalten im eigenen Heim in Patagonien schöpfte er im Val di Mello Energie. Am Samstag, dem 15.07.2017, verunglückte er beim Landeanflug mit seinem Gleitschirm tödlich – nachdem er mit seiner Familie zwei Tage im Biwak Manzi im Val di Mello verbrachte. 

Edelrid nimmt Abschied von einem geschätzten Kollegen und Freund:

"Tief verwurzelt und in der gesamten Branche weit verzweigt, war Carsten von Birckhahn in seiner Funktion als Brand Manager in den letzten zehn Jahren die treibende Kraft und der Motor für zahlreiche Innovationen. Als begeisterter Bergsportler hatte Carsten immer einen ganzheitlichen Blick auf die Branche und die Innovationen, die bei Edelrid geboren wurden: Faktoren wie Strategie und Wirtschaftlichkeit betrachtete Carsten von Birckhahn genauso, wie die beste Lösung für die Anwendung. Er entwickelte Flechttechniken neu und optimierte diese bis ins kleinste Detail, trieb die nachhaltige Produktion und Markenbildung voran und war in der Lage zukunftsweisende Partnerschaften zu bilden.
 
In tiefer Trauer verabschieden wir uns von unserem Freund und Kollegen Carsten von Birckhahn, der uns über Jahre hinweg inspiriert und geprägt und sicher in eine vielversprechende Zukunft geführt hat. 
 
Seine Vision einer neuen Bergsportwelt lebt in jedem von uns weiter, nicht zuletzt durch den von Carsten eingeführten neuen Edelrid Kollegen Thomas Hodel, als treibende Kraft im Brandmanagement.
 
Wir sind dankbar für die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, der wir viel Kraft und Stärke für die kommende Zeit wünschen."
Das könnte Sie auch interessieren