Fotowanderungen und Workshops mit Wolfgang Ehn

Lernen vom Profi bei den BERGSTEIGER-Fototagen

Die Bergsteiger Fototage, ein Fotoworkshop im Herzen des Karwendelgebirges. Zur besten Jahreszeit, wenn sich die Blätter im Großen Ahornboden goldgelb färben, finden dieses Jahr zum ersten Mal die Bergsteiger Fototage statt. Ein 4-tägiger Fotoworkshop für Anfänger und Fortgeschrittene unter Leitung des renommierten Bergfotografen Wolfgang Ehn und mit Begleitung des Bergsteiger-Chefredakteurs Michael Ruhland.
 
Den Blick für den richtigen Moment hat Fotograf Wolfgang Ehn © Wolfgang Ehn
Den Blick für den richtigen Moment hat Fotograf Wolfgang Ehn
Als Ausgangsbasis dient das komfortable Wanderhotel am Ende des Enger Tales, mitten im bekannten Großen Ahornboden. Wenige Meter vor der Unterkunft entfernt, beginnt damit auch schon eine perfekte Spielwiese für Fotografen. Neben kurzen Ausflügen in die unmittelbare Umgebung stehen auch Fotowanderungen zur Falkenhütte, direkt unter den beeindruckenden Lalidererwänden und eine Tour zur Lamsenjochhütte auf dem Programm. Beide Bergwanderungen bieten unzählige Motive inmitten einer der eindrucksvollsten Berglandschaften der Alpen. Im Vordergrund steht dabei eindeutig das Fotografieren und so werden wir mit der Kamera langsam die Landschaft erkunden. Neben reinen Berglandschaften, die eindeutig im Mittelpunkt stehen, werden wir auch auf Details achten und auch Menschen in den Bergen fotografieren. Neben vielen praktischen und theoretischen Tipps des Fotoprofis, die unmittelbar vor Ort angesprochen werden, vertiefen wir in unserer Unterkunft unser Wissen und besprechen gemeinsam die Bilder.

Als besonderes Highlight ist eine Sonnenauf- oder untergangstour geplant. Natürlich werden wir die Kursinhalte und unsere Fototouren anpassen und auch vom Wetter abhängig machen. Wichtig ist dabei auch, dass der Spaß nicht zu kurz kommt. Fotografisches Sehen lernen steht im Mittelpunkt des Kurses und so nehmen Bildaufbau und -gestaltung mehr Raum ein als technische Fragen, die natürlich auch angesprochen werden. Dabei werden die Grundlagen genauso vermittelt, wie der Weg zu einer eigenen fotografischen Sichtweise. In die geografischen und naturkundlichen Besonderheiten des Karwendelgebirges führt uns der Geschäftsführer des Alpenparks Karwendel, Mag. Hermann Sonntag in seinem Vortrag ein. Daneben zeigt Wolfgang Ehn einen Vortrag über das Fotografieren eines Profis in den Bergen und speziell im Karwendel.

Wer seine eigenen Bilder gedruckt sehen will, sollte sich Mühe geben: Die besten Bilder erscheinen in der Zeitschrift Bergsteiger und online unter www.bergsteiger.de

Alle Infos zusammengefasst:

Bergsteiger Fototage: 4-tägiger Fotoworkshop unter Leitung des renommierten Bergfotografen Wolfgang Ehn und mit dem Chefredakteur des Magazins BERGSTEIGER, Michael Ruhland. Neben Fotowanderungen zu den schönsten Orten des Karwendels werden die Bilder besprochen und Tipps und Tricks der Bergfotografie vermittelt. (Wolfgang Ehn lebt seit Abschluß seines Geologie-Studiums und seit Erscheinen seines Bildbandes über das Karwendel als Fotoprofi in Mittenwald, am Fuße des Karwendels www.wolfgang-ehn.de)

Zeit: Do, 24.09.- So 27.09.2015, Treffpunkt am 24.09.2015 um 17.00 Uhr
Ort: Alpengasthof in der Eng, Karwendel (www.eng.at). Die Unterbringung findet in Doppelzimmern statt (Doppelkomfortzimmer). Vorträge und Theorie finden im Seminarraum statt, die Fotowanderungen starten direkt vor der Haustüre.
Teilnehmerzahl: maximal 12

Programm:
· Fotowanderungen zu den schönsten Plätzen des Karwendels (das Fotografieren steht im Mittelpunkt, s.u.)
· Sonnenaufgangs- oder Untergangstour als Highlight der Fotowanderungen
· Fotografisches Sehen
· Bildbesprechung
· Grundlagen der Bildgestaltung
· Bildaufbau (Strukturen und Linien, Farben, Licht, Räumlichkeit, Vorder-, Hintergrund,…..)
· Ausrüstungstipps
· Planung einer Fototour
· Tipps zur Technik
· Tipps zur digitalen Bildbearbeitung
· Fotovortrag von Wolfgang Ehn über das Fotografieren im Karwendel
· Vortrag von Hermann Sonntag über den Alpenpark Karwendel

Anforderungen / Mitzubringen:
· Spaß und Freude an der Fotografie und an den Bergen (egal welche Könnensstufe)
· Kondition für Bergwanderungen mit bis zu 4 h Gehzeit am Tag, ganztägiges Draußen sein
· Fotoausrüstung (egal welche Kamera!)
· Bergwanderausrüstung (regensichere und auch warme Ausrüstung, am besten auch Regenschirm, Rucksack, Stirnlampe)
· Verpflegung (Essen und Getränke für Bergwanderungen)
· Laptop (wenn vorhanden)

Preis für den Workshop incl. Übernachtung, großem Frühstücksbuffet und 4-Gang Wahlabendmenü: 549,- €

Alle Infos, einiger Bilder und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf folgender Seite: www.bergsteiger-fototage.info

Hinweise: Der Workshop findet bei jedem Wetter statt. Die Fotowanderungen und die Inhalte werden dem Wetter entsprechend angepasst. Es lassen sich aber bei jedem Wetter gute Bilder schießen. Nach Anmeldung und Überweisen der Kursgebühr ist die Anmeldung verbindlich. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Anbieter haftet nicht für Schäden und Unfälle aller Art. Es wird darauf hingewiesen, dass der Workshop nur eine fotografische Betreuung bietet. Jeder Teilnehmer bewegt sich eigenverantwortlich in den Bergen.
Wolfgang Ehn
Fotos: 
Wolfgang Ehn
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 07/2015. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren