Werfenweng – eine »alpine Perle«

Nur einen Katzensprung von der Tauernautobahn entfernt liegt Werfenweng in einem stillen, malerischen Hochtal am Südfuß des Tennengebirges. Der Ort hat sich dem sanften, umweltverträglichen Tourismus verschrieben und gehört zu den »Alpine Pearls«, einer neuen Initiative auf diesem Sektor. Von Mark Zahel

 
Tauernautobahn A10 Richtung Villach: 25 Kilometer Stau vor dem Tauerntunnel«, ertönt die freundlich gelassene Frauenstimme auf Ö3 und ruft zu Geduld auf. Das kennen sicher viele, wenn es sommers in die wohlverdienten Ferien Richtung Süden geht. Doch unter solchen Begleitumständen ist das mit der eigenen Gelassenheit so eine Sache. Da frage ich mich, warum es überhaupt die ferne Adria sein muss, wo doch die Bergwelt des Salzburger Landes offensichtlich auch einiges zu bieten hat. Oder ist man drunten auf dem Asphaltband so genervt, dass man gar kein Auge hat für die wuchtigen Bergstöcke von Hochkönig, Hagen- und Tennengebirge, gar keine Antenne für ihre starken Signale? Wer jedenfalls den Seitensprung nach Werfenweng unternimmt, landet einen ungeahnten Volltreffer. Und wer dazu bei der Anreise die »Öffentlichen« nutzt und sich kostenlos vom Bahnhof Bischofshofen abholen lässt, startet sogar gänzlich stressfrei in den Urlaub.
Werfenweng – eine »alpine Perle«
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren