News > Wahre Barrierefreiheit braucht es im Kopf
26.06.2013

Wahre Barrierefreiheit braucht es im Kopf

Der blinde Profi-Alpinist ist Botschafter der »Aktion Mensch« BERGSTEIGER verlost drei Lose für Sonderziehung »Urlaubsgeld«
 
 

Der blinde Profi-Alpinist ist Botschafter der »Aktion Mensch«. BERGSTEIGER verlost drei Lose für die Sonderziehung »Urlaubsgeld«.

Der Mann ist ein Phänomen. Er war bereits in sechs Kontinenten auf dem jeweils höchsten Gipfel gestanden – als Blinder. Andy Holzer ist der einzige professionelle Bergsteiger in Europa, der nicht sehen kann. »Ich stehe zu meiner Behinderung«, sagt er.

»Und ich habe mein Leben schon längst meiner Einschränkung angepasst.« Aus dem Mund eines Mannes, der die Eiger-Nordwand durchklettert ist, wirkt der Satz wie ein Manifest: Lebe deinen Traum, (fast) alles ist möglich!  Es verwundert daher nicht, dass Andy Holzer als Botschafter der »Aktion Mensch« wirkt.

Als größte deutsche Förderorganisation trägt sie dazu bei, die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderung zu verbessern. Mit Kampagnen, Aktionen und Veranstaltungen möchte sie die Öffentlichkeit für Inklusion, also das selbstverständliche Miteinander aller Menschen, sensibilisieren.

Die »Aktion Mensch« wird getragen von mehr als vier Millionen Losbesitzern, die sich regelmäßig an der Lotterie beteiligen. Der Bergsteiger verlost nun drei Lose im Wert von je 29,50 Euro.

Diese Lose sind einen Monat lang gültig und nehmen zusätzlich zur regulären Ziehung auch noch an der Sonderverlosung »Urlaubsgeld« teil, mit der Chance, 10 000 Euro extra zu gewinnen. Allerdings müssen Sie, liebe Leser, schnell sein:

Schicken Sie uns bis spätestens Freitag, 15 Uhr, eine E-Mail mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse an bergsteiger@bruckmann.de. Nur so können die Lose noch an der »Urlaubsgeld«-Verlosung teilnehmen. Wir übermitteln die drei Gewinner der »Aktion Mensch«, welche die personalisierten Lose ausstellt.

Viel Glück beim Mitmachen!  Hintergrund der Sonderverlosung ist eine Kampagne, die darauf aufmerksam machen soll, wie wichtig Barrierefreiheit beim Reisen ist. Für etwa sieben Millionen Menschen in Deutschland stellt laut Statistischem Bundesamt eine Reise wegen ihrer Behinderung eine große Herausforderung dar.

Andy Holzer, der selbst viel reist, sagt dazu: »Ich poche nicht auf Barrierefreiheit. Viel wichtiger ist es, dass sich die Leute im Kopf barrierefrei machen.«