Austria Climbing Festival 2015 | BERGSTEIGER Magazin
Die Stonemonekys laden ins Zillertal

Austria Climbing Festival 2015

Vom 5. bis 7. Juni 2015 findet im Zillertal das zweite Austria Climbing Festvial statt. Nach dem erfolgreichen Event 2014 werden auch in diesem Jahr wieder rund 3000 Kletterer und Boulderer im Zillertal erwartet.
 
Austria Climbing Festival 2015 im Zillertal © www.climbingfestival.at
Austria Climbing Festival 2015 im Zillertal
In den letzten Jahren sind im Zillertal immer mehr Kletterrouten erschlossen und Boulderblöcke freigelegt worden. Damit hat sich das Tal zu einem der Top-Kletterdestinationen Europas entwickelt. Die meisten Erstbegehungen gehen auf eine Gruppe einheimischer Kletterer wie Markus Schwaiger und Gerhard Hörhager zurück. Mit den Stonemonkeys hat sich eine Gruppe Kletterer zusammengetan, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Kletter- und Bouldersport im Zillertal zu unterstützen und anderen Kletterern nahe zu bringen. Gleichzeitig halten sie die Routen in Schuss und setzen sich für eine verantwortungsbewusste Nutzung der Natur ein.

Tischbouldercontest und Clean the Valley Ralley

Mit dem Austria Climbing Festival wollen die Stonemonkeys anderen Kletterern aus aller Welt ihr Heimatgebiet zeigen und mit ihnen zusammen ein paar entspannte Tage im "Chillertal" verbringen. Am Freitag und Samstag können die Besucher sämtliche Kletter- und Bouldergebiete im Zillertal nutzen. Am Freitag findet zusätzlich ein Tischbouldercontest statt. Am Samstag bekommen alle einen Laufzettel, auf dem sämtliche Boulder und Routen eingetragen werden, die an diesem Tag geklettert werden. Wer am Ende des Tages die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt Sachpreise.

Damit auch was für die Umwelt getan wird, bekommt jeder Kletterer einen Müllsack mit an den Fels. Wenn dieser abends gut gefüllt abgegeben wird, gibt es ein Gratisgetränk an der Bar. Freitag und Samstag Abend treffen sich dann alle zur After Climbing Party mit Bands und Bier im Muiskpavillon in Ginzling.
 

Video zum Austria Climbing Festival 2015:



Weitere Infos zum Festival und Programmablauf
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren