Wintersport in Ramsau am Dachstein - Ein Traum in Weiß

Eine Sportregion sowohl für Ehrgeizige als auch für Genießer: Langlaufen in 2700 Meter Höhe, eine grandiose, 20 Kilometer lange Skitourenüberschreitung und jede Menge Erlebnis-Attraktionen. Text: Susi Hauenstein

 
Insgesamt 15 Langlaufregionen gibt es in der Steiermark, die von einer strengen Jury mit Argusaugen Jahr für Jahr bewertet werden, und mit Stolz das Gütesiegel tragen. Ungeschlagene Königin unter ihnen: Ramsau am Dachstein – das Paradies auf drei Etagen. Drunten der Ort, in der Mitte die Alm, und droben, auf 2700 Metern Höhe – der Gletscher. Ja, Langlaufen kann man dort, aber hier lockt auch eine der schönsten Skitouren des gesamten Alpenraumes…

Schon im Herbst, wenn unten noch tausend Farben zum Winter überleiten, geht’s hier heroben, auf dem »Dach des Dachsteins«, hoch her. Die Bedingungen sind dann perfekt für die Profis, die sich in der herrlichen Umgebung auf die Saison vorbereiten. Auf den FIS-Weltcup zum Beispiel, der heuer am 18. und 19. Dezember über die Bühne geht. Das eigene Langlaufstadion ist mittlerweile längst fixer Bestandteil des Nordischen Weltcupkalenders.

Langlaufen – ein Traum…
Hier, in Ramsau am Dachstein, so heißt es überhaupt, wachsen’s mit den Bretteln auf. Die Lust auf Schnee und den Sport wird den Babys in die Wiege gelegt, und so sind es viele Einheimische, die hier gegen die besten der ganzen Nordischen Welt ihre Siege feiern…

Bleiben wir doch gleich ganz oben, auf 2700 Meter Höhe. Ja, Langlaufen ist hier ein Traum. Wer diesen Sport einmal ausgeübt hat, der weiß, dass es nicht nur ums pure Naturerleben geht. Bei kaum einer anderen Sportart ist der gesamte Körper so dabei, wenn die Latten durch die Spur ziehen.
Die bekannteste steirische Langlauf-Region - Ramsau am Dachstein
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren