Test: gut gerüstet dank Abzipphose

Zeigt her eure Beine - Abzipphosen im Test

Wer kennt das nicht: Morgens ist es noch kühl, mittags aber schon richtig warm. Dann ist es praktisch, schnell die Hosenbeine abnehmen zu können. Wir verraten Ihnen, worauf es bei Abzipphosen ankommt.
(Aus BERSGTEIGER 07/2013)

 
Im Test: Abzipphosen © Bernd Ritschel, Andreas Strauß
Testbericht Abzipphosen

So passt rundum alles

  • Beim Kauf von Abzipphosen empfiehlt es sich, die Hose mit etwas Wasser zu bespritzen, um zu sehen, ob sie wasserresistent oder -saugend ist.
  • Auch wenn es schon zu Beginn der Tour warm ist, lohnt es sich, abgezippte Hosenbeine mitzunehmen – evtl. braucht man sie als Schutz vor Wind oder Verletzungen.
  • Imprägnierte Hosen nach dem Waschen bei handwarmer Temperatur im Trockner oder mit Bügeleisen trocknen. Ansonsten nachimprägnieren

So bewertet der BERGSTEIGER

Einsatzbereiche

  • Wandern: Das Material ist eher dünn und dampfdurchlässig oder sogar zur Kühlung feuchtesaugend, die Passform eher luftig. Stretch ist nicht nötig, da die Hosenbeine selten stark angewinkelt werden.
  • Bergsteigen: Das Material ist dehnbar, d. h. bei Anwinkeln am Knie kaum spürbar. Die Hose besitzt eine relativ gute Wasser- und sehr gute Windabweisung sowie evtl. Lüftung, Saumeinstellung oder Verstärkung.
  • Trekking: Das Material ist robuster oder die Hose stellenweise verstärkt und somit schwerer, die Windabweisung gut. Je nach Einsatz gibt es dampfdurchlässigere, kühlendere oder wasserresistentere Hosen.

Konstruktion

  • Die Passform wurde wie üblich nicht bewertet, sondern nur beschrieben, da jeder Mensch anders gebaut ist. Weite Hosenbeine sind zwar luftiger, aber zu oft ist auch der Bund weit (The North Face auch mit Gürtel nur für Beleibte).
  • Die Hüftanpassungen waren entweder nicht vorhanden (nur mit Gürtel) oder sehr gut (Vaude, Norröna) oder kombinierten gute Anpassungen (außer Schöffel) mit semifixem Gürtel (Adidas und Salewa).
  • Die Beweglichkeit wurde ausschließlich durch Anwinkeln des Knies ermittelt, wobei zu beachten ist, dass die Mehrzahl der Hosen nicht dehnbar war. Die Hosen mit Elastananteil waren erwartungsgemäß am dehnbarsten (Vaude, Adidas und Patagonia).
  • Bei der Handhabung des Abzipp- Reißverschlusses gab es kaum wesentliche Probleme wie Einklemmen oder fieseliges Einzippen (Tatonka). Aber es ging auch besser, und zwar mit größeren Zippern (Schöffel), kleinerer Außenabdeckung (Norröna) oder beim Anzippen (The North Face, Mammut und Berghaus unterschiedliche Zipper-Farben). Vier Modelle hatten über jeden Schuh abzippbare T-Zips.
  • Die Wasserresistenz wurde mittels Brause ermittelt. Die krassen Unterschiede zwischen wasserresistenten und unimprägnierten Hosen bedeuten, dass die einen Modelle auch für unsicheres Wetter (v. a. Berghaus und Adidas), die anderen für kühlende Schweißverteilung und schnelle Trocknung (nur Tatonka und Mammut; teils Haglöfs) oder für lange Kühlung (The North Face mit Baumwolle) konstruiert sind.
  • Die für den Bergeinsatz wichtigere Windresistenz wurde durch Föhnen und Durchatmen ermittelt. Haglöfs und Mammut erwiesen sich als die luftigsten Modelle, während Berghaus und Vaude am meisten Wind abwiesen.

Die Modelle im Überblick

  1. Adidas HT Flex ZO Pants Adidas HT Flex ZO Pants
    Info: www.adidas.com/outdoor Preis: 89,95 € Gewicht: 485 g
  2. Berghaus Mens NavigatorBerghaus Mens Navigator
    Info: www.berghaus.com Preis: 74,95 € Gewicht: 410 g
  3. Haglöfs Lite Trek Split Pant MHaglöfs Lite Trek Split Pant M
    Info: www.haglofs.se Preis: 120 € Gewicht: 415 g
  4. Mammut Tempest Zip Off Pant MMammut Tempest Zip Off Pant M
    Info: www.mammut.ch Preis: 120 € Gewicht: 350 g
  5. Norröna Bitihorn Flex 1 Zip Off PantsNorröna Bitihorn Flex 1 Zip Off Pants
    Info: www.norrona.no Preis: 179 € Gewicht: 440 g
  6. The North Face M Duma ConvertibleThe North Face M Duma Convertible
    Info: www.thenorthface.eu Preis: 120 € Gewicht: 535 g
  7. Outdoor Research Treadway ConvertibleOutdoor Research Treadway Convertible
    Info: www.outdoorresearch.com Preis: 60 € Gewicht: 250 g
  8. Patagonia Men’s Nomader Zip Off PantsPatagonia Men’s Nomader Zip Off Pants
    Info: www.patagonia.com Preis: 90 € Gewicht: 405 g
  9. Salewa Sensor DST M 2in1 PantSalewa Sensor DST M 2in1 Pant
    Info: www.salewa.com Preis: 139,95 € Gewicht: 425 g
  10. Schöff el Cross PantsSchöff el Cross Pants
    Info: www.schoeffel.de Preis: 99,95 € Gewicht: 480 g
  11. Tatonka Emden M’s Zip OffTatonka Emden M’s Zip Off
    Info: www.tatonka.com Preis: 85 € Gewicht: 375 g
  12. Vaude Me Farley Stretch T-Zip Pants IIVaude Me Farley Stretch T-Zip Pants II
    Info: www.vaude.com Preis: 100 € Gewicht: 440 g

 Hier den kompletten Testbericht herunterladen
Text: Christian Schneeweiß; Fotos: Bernd Ritschel (1), Andreas Strauß
Artikel aus Bergsteiger Ausgabe 07/2013. Jetzt abonnieren!
Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren