Am Riedberger Horn zeigte sich 2018, welche Wirkung der kontinuierliche Einsatz des Alpenvereins für den Naturschutz haben kann.

Der DAV wächst weiter und sucht in seinem Jubiläumsjahr nach seiner Bestimmung. Das Jubiläum wird mit einer Reihe von hochkarätigen Veranstaltungen gefeiert.

  weiter >

Ziemlich beliebt: Knapp die Hälfte der DAV-Mitglieder fährt Mountainbike

Nicht selten birgt ein neuer Trend auch Konfliktpotential. Beim Mountainbiken ist das nicht anders und daher Anlass für den DAV, beim »Bergforum« eine Diskussionsveranstaltung zu diesem Thema zu organisieren.
  weiter >

Illustrierte Grafik der geplanten Skigebietsverbindung am Riedberger Hor

Eine Mehrheit von 68 Prozent in Obermaiselstein bzw. 85 Prozent in Balderschwang befürwortet das Vorhaben einer Skigebietsverbindung am Riedberger Horn. Die Natur- und Umweltschutzverbände begrüßen, dass sich bei der Bürgerbefragung immerhin 32 bzw. 15 Prozent der Wählerinnen und Wähler gegen das Projekt ausgesprochen haben und fordern weiterhin von der Bayerischen Staatsregierung: "Opfern Sie nicht den Alpenplan!" weiter >

Das Riedberger Horn im Sommer

Als "scheindemokratisch" haben die Umweltschutzorganisationen die Bürgerbefragung am kommenden Sonntag zur geplanten Skischaukel am Riedberger Horn kritisiert. Der Deutsche Alpenverein hatte gemeinsam mit dem Bund Naturschutz in Bayern, der Alpenschutzorganisation CIPRA, dem Landesbund für Vogelschutz und weiterer Umweltschutzorganisationen zwei Tage vor der Befragung zu einer Pressekonferenz ins Alpine Museum München eingeladen. weiter >

Bergpanorama in den Dolomiten

Am 11. Dezember wird weltweit der Internationale Tag der Berge begangen. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen beschloss nach dem großen Erfolg des internationalen Jahrs der Berge 2002, diesen Tag einzurichten. Dieses Jahr veranstaltet die Alpenkonvention unter deutscher Präsidentschaft zu diesem Anlass die Initiative “Berge Lesen”. weiter >

Auf dem Gipfel des Otkrytyj (5664m)

Der DAV-Expedkader ist aus Kirgisistan zurück. Im Gepäck haben die Jungs mehrere schwierige Erstbegehungen an 5000ern im Tien-Shan-Gebirge. Am Freitag, den 30. Oktober, um 19:30 Uhr berichten die Nachwuchs-Bergsteiger im Alpinen Museum auf der Praterinsel in München von Ihrer Expedition. weiter >

Erdbeben Nepal

Rund einen Monat nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal wird nun das gesamte Ausmaß der Katastrophe sichtbar. Nach Angaben der Regierung verloren 8648 Menschen ihr Leben. Rund 500.000 Häuser wurden komplett zerstört. In einigen abgeschiedenen Tälern ist bis heute noch keine Hilfe angekommen. Bergsportvereinigungen und andere Organisationen rufen weiter zu Spenden auf. Wir haben die Daten aller Hilfsorganisationen für Sie gesammelt. weiter >

Die Zukunft des Bergsports als großes Thema bei der Jahrespressekonferenz des DAV

Bei der traditionellen Jahrespressekonferenz des Deutschen Alpenvereins am 29. Januar 2015 ging es um Stichworte wie »Ausdifferenzierung« und »Bergsporttrends«. weiter >