Ausrüstungstests

Testberichte und Kaufberatungen

Das Angebot an Outdoor-Produkten wird immer größer und unüberschaubarer. Gleichzeitig werden Ausrüstung und Materialien besser, leichter und sicherer. Den Überblick über den wachsenden Markt zu behalten, ist nicht immer leicht. Deshalb testet der BERGSTEIGER für Sie aktuelle Produkte aus den Bereichen Outdoor und Sport.

Von Funktionswäsche über Wanderstöcke, bis hin zu GPS-Geräten und Lawinenrucksäcken - Outdoor-Ausrüstung kompetent getestet.
Hardshell-Jacken schützen bei ungemütlichen Bedingungen.

Die Hardshell: Wunderwerk der Textiltechnik und Vorzeigeprodukt vieler Bergsport-Firmen. Wetterschutzjacken sollen Eigenschaften unter einen Hut bringen, die sich eigentlich widersprechen: von außen wasser- und winddicht, von innen wasserdampfdurchlässig. Der Outdoor Content Hub hat bei zehn Dreilagen-Modellen getestet, wie gut sie diesen Spagat meistern. weiter >

Ärmellos glücklich: Mit Weste auf Skitour

Sie halten dort warm, wo es drauf ankommt: Isolierte Westen sind ideal für schweißtreibende Touren im Winter oder als Wärmespender in Ruhepausen. Wir zeigen ihnen die Vor- und Nachteile von sieben aktuellen Modellen. weiter >

Der Baselayer entscheidet über Funktion oder Versagen jeder weiteren Bekleidungsschicht auf Tour.

Mehr als ein Unterhemd – ein Baselayer ist das wohl am meisten unterschätzte Bekleidungsstück am Berg. Eigentlich sollte er Entscheidungslayer heißen, denn die unterste Schicht entscheidet nicht nur über Funktion oder Versagen jeder weiteren Bekleidungsschicht, sondern auch über Freude oder Frust auf Tour! Der Outdoor Content Hub hat für uns 17 Shirts im Labor untersucht und sie 3000 Stunden im Outdoor-Einsatz getestet. weiter >

Wasserdichte Überhosen lassen sich im Sommer bei Regen oder Sturm über die Berghose streifen, im Winter bei Schneesturm über die dampfdurchlässige Skitourenhose. Gute Modelle sind so atmungsaktiv und gut zu belüften, dass man trotz vollständigen Wetterschutzes in ihnen nicht schwitzt. Wir haben zwölf Modelle getestet. weiter >

Softshells sollten bei allen Bedingungen – außer bei starkem Regen – einen guten Wetterschutz bieten, Dampf ableiten und robust sein. Moderne Modelle bieten große Armfreiheit bei bewegungsintensiven Aktivitäten. Wir zeigen Ihnen, worauf es sich sonst zu achten lohnt.


  weiter >

Die klassischen Outdoor-Uhren mit Barometer, Höhenmesser und Kompass haben sich in den letzten Jahren zu GPS-Computern am Handgelenk entwickelt, welche Routen aufzeichnen, die Höhe zuverlässig anzeigen und alle relevanten Trainingsdaten erfassen. Beide Varianten haben ihre Berechtigung. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Unterschiede. 


  weiter >

Kunstfaser-Schlafsäcke im Test

Schlafsäcke mit Isolationsfaser-Füllung sind zwar schwerer und voluminöser als Daunenschlafsäcke. Aber bei Plustemperaturen im Sommer ist der Unterschied deutlich geringer. Dann spielen Preis und Robustheit eine wichtigere Rolle. weiter >

Zwischen steifen, schweren Bergstiefeln und leichten, weichen Wanderschuhen oder technischen Approach-Schuhen gibt es Allrounder, die relativ fest, bequem und leicht sind, auf jeder Art Weg gut greifen und auch abseits ausgetretener Pfade eine gute Figur machen. 


  weiter >