Tirol

Tirol - das Land der Berge

Vom Großglockner, dem "höchsten” in den Ostalpen, bis zum Totenkirchl im Wilden Kaiser, einem reinen Kletterberg, von der gut erreichbaren Ahornspitze bis zur einsamen Namloser Wetterspitze. Die Gebirgsregion in Österreich steht für gastliche Gemütlichkeit, eine herzhafte Küche und eine alpenländische Bergbauernkultur. Entdecken Sie Tirol mit unseren Wanderungen und Hochtouren, oder beim Klettern.

Der Herz-Ass-Weg - Wandern im Villgratental

Im Winter 1988 kletterten zwei Männer erstmals über alle Grate, die das Villgratental umschließen. Ohne dass sie es beabsichtigt hätten, wurden sie damit zu den Vätern einer Idee: des Herz-Ass-Wegs.

weiter >

Mehr Licht: Nirgends sind die Sonnwendfeuer spektakulärer als im Kessel um Ehrwald und Lermoos.

Jahr für Jahr verwandeln sich die Mieminger Berg- flanken in eine brennende Bildergalerie. Doch wenn die Bergfeurer nicht genau messen, wird aus einem Adler schnell mal ein Papagei.

weiter >

Die Guffertspitze ragt aus den Wolken. Darunter verborgen liegt das Geheimnis um die rätischen Inschriften am Schneidjoch.

Was steckt hinter den geheimnisvollen Inschriften am Schneidjoch? Diese Frage ist auch 60 Jahre nach deren Wiederentdeckung nicht geklärt. Sicher ist nur, dass sich dem Besucher hier ein Fenster in eine Welt vor mehr als 2000 Jahren eröffnet…

weiter >

Ruhige Skitouren und Schneeschuhwanderungen im Tiroler Villgratental

Das Villgratental in den Hohen Tauern zeichnet sich nicht durch Massentourismus und Après-Ski aus, sondern durch Ruhe, Abgeschiedenheit sowie Optionen satt für Ski- und Schneeschuhtouren. Dafür sorgen gleich zwei waschechte Bergsteigerdörfer.

weiter >

Dies ist erst der Auftakt: Anna und Max beim Aufstieg zur Roten-Rinn-Scharte

Eine Durchquerung des Kaisergebirges zehrt nicht nur an Kraft und Nerven. Sie kann auch zu einem Wettlauf gegen die Zeit werden.

weiter >

Das Dreigestirn von Solstein, Hohen Warte und Brandjoch thront wie die Steilflanke eines Himalayariesen direkt über dem Inntal. Mehr als 2000 Meter Tiefblick hat man von den Gipfeln direkt hinunter auf Innsbruck. Es ist eine gespenstische Stimmung,...

Ein Hoch auf die Gegensätze: Gerade noch schlenderte man durch die Altstadtgassen und nippte an einem Cappuccino, jetzt tasten die Bergschuhe nach griffigen Tritten. Keine halbe Stunde liegt zwischen der Innsbrucker City und der schroffen Szenerie des Karwendels.

weiter >

Großartige Ausblicke auf die Gletscherberge der Ötztaler Alpen erwarten die Wanderer auf dem Fuldaer Höhenweg

In zwei Tagen auf die Wildspitze. Echte Berggenießer kombinieren die Besteigung der Wildspitze, des höchsten Berges in Tirol, mit dem eindrucksvollen Fuldaer Höhenweg – eine Wochenendtour der Extraklasse.
Von Michael Pröttel (Text und Bilder)

weiter >

Die steile Passage der sog. »Schwarzen Wand« bildet die Schlüsselstelle der Route

Nach den klassischen, zum Teil schon historischen Klettersteigen, die die Besteigung eines großen Gipfels mit einem grandiosen Landschaftserlebnis verbinden, gibt es im Kaisergebirge nun auch eine modern eingerichtete, sehr empfehlenswerte Ferrata. Von Axel Jentzsch-Rabl (Text und Bilder)

weiter >