Weitwanderwege

Mehrtageswanderungen und Alpenüberquerungen

Einmal den Alltag ganz hinter sich lassen und eintauchen in die Stille der Bergwelt. Auf Mehrtageswanderungen, Weitwanderwegen und Überquerungen fällt der Stress und Lärm der Großstadt mit jedem Schritt ein Stückchen ab, stattdessen wird die Natur intensiv erlebt. Die schönsten Wanderwege zum Abschalten finden Sie hier. Vom klassischen E5, über den Kitzbüheler Alpentrail, bis hin zur Via Alpina.
Weitwandern auf historischen Pfaden

Wandern auf dem Bündner Walserweg. Als die Walser, eine alemannische Volksgruppe, vor etwa 1000 Jahren das Oberwallis und das Rhonetal besiedelten, war dies nur ein Anfang. Auch im Tessin und in Graubünden wurden sie sesshaft – meist hoch droben in den Alpregionen. Der neue Bündner Walserweg folgt ihren Spuren.

weiter >

Weitwandern quer durch Europa

Via Alpina - Trekking vor der Haustür. Wer die Münchner Hausberge in Ruhe und Stille erleben will, macht sich auf zu einer Durchquerung. »Via Alpina« heißt das Zauber­wort, das dem Wanderer den ganzen Charme der Voralpenberge erschließt; in der ersten Folge geht es durch die Chiemgauer Alpen und die Bayerischen Voralpen.

weiter >

Weitwandern mit Weitblicken

Falls überhaupt bekannt, werden die Pfunderer Berge in Südtirol nicht selten als eine Art »Anhängsel« der Zillertaler Alpen angesehen – eine Charakterisierung, die nicht nur die Ausdehnung des Gebiets ziemlich unterbewertet.

weiter >

Aufstieg vom  Hochjochhospiz zum Brandenburger Haus, im Hintergrund Sennkogel und Saykogel, rechts die Fineilspitze(alle Fotos: Bernd Ritschel)

Rund 30000 Aufstiegshöhenmeter und 400 Entfernungskilometer bei 37 Etappen bzw. Varianten – nein, so groß war mein Zeitbudget nicht, um den neuen Ötztal-Trek komplett und am Stück zu absolvieren. Aber ein paar Highlights habe ich mir herausgepickt. Ich wollte das opulente Mahl »Ötztal-Trek« in mehreren, exzellenten Happen nach und nach verkosten. | Von Peter Freiberger

weiter >