Vom Gipfelhüttchen an der Benediktenwand bietet sich ein überwältigender Ausblick ins Wettersteingebirge

Obwohl ein richtiger Voralpenberg und »nur« 1800 Meter hoch, gehört die Benediktenwand für viele Bergsteiger zu den Traumgipfeln. Sie kann von allen Seiten und auch als Kammwanderung bestiegen werden. Unser Autor Peter F. Kuhn ist ihr regelrecht verfallen.

weiter >

Wandern mit der ganzen Familie

Am besten wandert es sich eben doch mit anderen Kindern. Zum Beispiel mit einer Familiengruppe des Alpenvereins. Quengeleien sind da auf einmal kein Thema mehr.

weiter >

Meteorologen, Astrophysiker, Höhlenforscher, Filmregisseure und Touristen – alle wollen sie auf den Wendelstein.

Meteorologen, Astrophysiker, Höhlenforscher, Filmregisseure und Touristen – alle wollen sie auf den Wendelstein. Was hat dieser Berg im bayerischen Mangfallgebirge nur, was andere nicht haben?

weiter >

Saisonstart rund um Garmisch

Auf der Zugspitze tummeln sich noch die Skifahrer, im Tal blühen schon die Blumen. Endlich ist es einigermaßen still im Werdenfelser Land. Ein guter Zeitpunkt, um die niedrig gelegenen Wanderziele ungestört zu genießen. Von Andrea Strauß

weiter >

Es ist Frühling am Hochgern! Der Blick vom Gipfelgrat nach Süden mit Wilder Kaiser (rechts), dahinter Hohe Tauern, in Bildmitte die Loferer Steinberge und links die Berchtesgadener AlpenFotos: Andreas Strauß

Alle Jahre wieder – der große Neubeginn der Natur. Blumenwiesen, blauer Himmel, letzter Firn, Schmetterlinge im Bauch und Hummeln im Hintern – Frühling! Wochen wie keine anderen im Jahr, die Jahreszeit für Dichter und Träumer, Tage zum Draußensein, Tage zum Planen.

Text und Fotos: Andreas Strauß

weiter >