Bergsteiger Testbericht: Leki Micro Vario Carbon | BERGSTEIGER Magazin

Bergsteiger Testbericht: Leki Micro Vario Carbon

Stöcke für Berg-Aktivitäten sollten stabil und gleichzeitig leicht, angenehm zu halten und klein zu verpacken sein. Mehrteilige Faltstöcke lassen bei einer Kraxelpassage oder einem Klettersteig problemlos im Rucksack verpacken. Wir haben den Leki Micro Vario Carbon getestet.
 
bergsteiger.de/ausruestung/marken-produkte/produkte/bergsteiger-testbericht-leki-micro-vario-carbon © Hersteller
Im Bergsteiger Test: Leki Micro Vario Carbon

Der Faltstock ist super angenehm zu greifen, supersicher fixiert und am leichtesten ver- und entriegelt. Optimal für Alpinbergsteigen und Klettersteig, aber auch für Wandern und Trekking, nicht jedoch für Skitour; auch in Lang- und Kurz-Version

Details des Leki Micro Vario Carbon

  • Material: Karbon
  • Länge: 109,5 bis 129,5 cm, gefaltet 40 cm
  • Spitze: kurz
  • Griff: mittel
  • Gewicht/Paar: 470 g
  • Preis: 169,95 €
  • Info: www.leki.de

Konstruktion: Fünfteilige Faltstöcke; ergonomischer Moosgummigriff mit Greifmanschette und ergonomischem Stützknauf sowie dünner Stoff-Verstellschlaufe mit Ruck-Entriegelung; Segmente-Einstellung: mittig Ausfalt-Fixier-Clip, oben kontinuierliche Längenverstellung mit einstellbarem Daumen-Klemmverschluss; Spitze mit Karbid-Ringkrone und Trekkingteller; Versionen: Anti-Shock, Damen, Strong

Stärken: Angenehm zu greifender, ergonomischer Griff; Knauf mit variabelster Handhabung, sicheres Tiefergreifen; Schlaufe auch verschwitzt angenehm und leicht leicht verstellbar, Einstellung unverrutschbar; leicht verstellbare Klemme kann fast nicht durchrutschen; einfachste und sicherste Faltfixierung, kurzes Packmaß
 
Schwächen: Gewöhnungsbedürftige Schlaufenentriegelung durch Ruck nach oben; Maximallänge relativ kurz; Trekkingteller kaum abzudrehen