Bergsteiger Testbericht: Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacket | BERGSTEIGER Magazin

Bergsteiger Testbericht: Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacket

Der Markt an neuen Isolationsjacken ist enorm: dick gefüttert oder kaum, gefüllt mit Kunstfaser, Daune, Wolle oder einem Materialmix, für Bergläufer und Weihnachtsmarktbesucher. Doch welche Jacke passt zu welchem Einsatz? Wir haben eine Vorauswahl getroffen und sie im Labor und draußen getestet, auch die Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacket.
 
Im Bergsteiger Test: Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacke © Hersteller
Im Bergsteiger Test: Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacke

Überragendes Wärme-Gewichtsverhältnis: Als leichteste Jacke im Test hat sie trotzdem einen r-Wert von 5. Das kommt einerseits durch die Qualität der Daune, andererseits durch die zum Patent angemeldete Kammerkonstruktion, bei der die Kammern abwechselnd dicker und dünner sind und die dicken Kammern die durchgesteppten Nähte überlappen. Einen kurzen Sprühregen steckt die Jacke weg, regnet es stärker muss sie passen. Unter den Achseln sind Fleeceeinsätze eingebaut.

Details des Adidas Terrex Climaheat Agravic Down Hooded Jacke:

  • Außenmaterial: Pertex Quantum gL (100% Polyamid)
  • Füllung: Daune 800 cuin
  • Gewicht: 362 g (Größe M)
  • Herstellungsland: Indonesien
  • Preis: 349 €
  • Info: www.adidas.de/terrex

Die Testergebnisse

  • Wärme-Gewichtsverhältnis: 10 von 10
  • r-Wert: 5 von 10
  • Packmaß: 10 von 10
  • Bedeckung: 8 von 10
  • Gewicht: 10 von 10
  • Bewegungsfreiheit: 9 von 10
  • Wetterfestigkeit: 3 von 10
Fazit: Leicht, überragendes Wärme-Gewichtsverhältnis und interessante Daunen-Kammerkonstruktion. Geeignet als warme Osolationsjacke bei trockenen Bedingungen