Die Schusterplatte ist ein Ziel für Bergsteiger, die sich vom Rummel etwas entfernen wollen.

Die Schusterplatte steht im Ruf, eine der besten Aussichtswarten in den Sextener Dolomiten zu sein. Dies insbesondere für ambitionierte Bergwanderer, denen anspruchsvollere Felsgipfel verwehrt bleiben. Die Drei Zinnen befinden sich gegenüber quasi auf Augenhöhe. weiter >

Die Drei Zinnen über dem Plateau der Langenalpe; links Zwölfer, Paternkofel und Passportenkofel

Kaum eine Tour in den Sextener Dolomiten ist beliebter als die Umrundung der Drei Zinnen, die wie ein überdimensionales Kunstwerk anmuten. Der Trubel sollte nicht abschrecken, denn die Landschaftsbilder sind einfach großartig und auf engem Raum überraschend abwechslungsreich. weiter >

Unvergleichliche Lage: die Drei- Zinnen-Hütte vor ihrem Namensgeber

Sie gelten als berühmtestes Felsensemble der Dolomiten, als alpines Schönheitsideal und Mythos für Generationen von Bergsteigern: Die Drei Zinnen lassen niemanden kalt. Steilwandig und mit klaren Proportionen sind sie dem Touristen Schauobjekt und dem Alpinisten Herausforderung. weiter >

Dave MacLeod - Project Fear

Im Sommer 2014 machte sich der schottische Mountain Equipment Pro Partner Dave MacLeod an eine neue Route an der Westlichen Zinne in den Dolomiten. Eine ganze schöne Herausforderung - für jeden, zu jeder Zeit. Auch für Dave war es einer der größten Herausforderungen in seiner Kletterkarriere überhaupt… weiter >

Preisfrage beantworten und einen »Dolomiten-Rucksack« gewinnen!

Als Szenetreff ist der »KIKU. International Mount Summit« in Brixen inzwischen etabliert. Vorträge, Diskussionen und Wanderungen mit den Profis ziehen jährlich Tausende Bergsteiger an. Die IMS-Macher haben für 2015 thematische Rucksäcke geschnürt, einen davon wird der BERGSTEIGER begleiten. weiter >

Der neue »Alpinisteig« folgt markanten Horizontalbändern im Rücken ehemaliger italienischer Stellungen zwischen dem Sandbühel- und dem Oberbachernjoch.

Der Sextener Klettersteig-Achter in vier Tagen, am besten zu zweit: Eine neue Via ferrata schließt zwischen Auronzo und Sexten eine Lücke in einer genialen Klettersteigrunde mit sensationellen Landschaftseindrücken. weiter >

Alexander Huber an der »Hasse-Brandler« (7a+) direttissima durch die Nordwand der Großen Zinne 2002

Angst gehört wie Liebe, Wut, Freude und Trauer zu den zentralen menschlichen Emotionen. Angst wird vom primitivsten Teil unseres Systems gesteuert und kann sogar den hochentwickelten Verstand außer Gefecht setzen. Für Extrem-Bergsteiger wie Alexander Huber ist die Angst jedoch unverzichtbar, um zu überleben.
Von Dagmar Steigenberger weiter >

Die drei Zinnen

Wir wollen Ihnen die Highlights aus 75 Jahren »Bergsteiger« nicht vorenthalten und werden in den nächsten zwölf Heften an Höhepunkte aus der Geschichte des Bergsteigens erinnern, über die im »Bergsteiger« berichtet wurden. Schon die erste Folge ist ein Paukenschlag: die Erstbegehung der Nordwand der Großen Zinne!

weiter >