Bedrohliche Eisbrüche – die Alpinisten haben die Hauptschwierigkeiten der Hochtour auf den Ortler bereits überwunden

Der Ortler ist der höchste Gipfel in den Tiroler Alpen und eines der klassischen Hochtourenziele. Die Normalroute füht von der Payerhütte über den Tabarettakamm zum Oberen Ortlerplatt. weiter >

Das Suldner Dreigestirn Ortler. Fotos soweit nicht anders angegeben: Bernd Ritschel

Die Ortler-Überschreitung über den Hintergrat zum Normalweg ist eine der großartigsten Hochtouren der Alpen – ganz unabhängig von der Frage, ob der Gipfel sich nun knapp über oder unter der 3900-Meter-Marke befindet.
Von Michael Pröttel

weiter >

In diesem Jahr wäre Hans Ertel hundert Jahre alt geworden. Foto: Archiv Heckmair

Hans Ertl war einer, der sich vom Nimbus der Ortler-Nordwand nicht abschrecken ließ – und der als Erster durch die rund 1200 Meter hohe Eiswand kletterte. Ein Individualist durch und durch, ein Hitzkopf, ein Draufgänger, eine Kämpfernatur! In diesem Jahr wäre er hundert Jahre alt geworden. Von Uli Auffermann

weiter >

Lohnende Nachbargipfel des Königs der Alpen

Für viele ist und bleibt er der heimliche König der Ostalpen – der 3905 Meter hohe Ortler. Am besten lässt sich seine imposante Gestalt von den benachbarten Wandergipfeln bestaunen.
Von Andrea (Text) und Andreas Strauß (Fotos)

weiter >