Ein echter Familienbetrieb: die Nürnberger Hütte

Hoch über dem Stubaital, auf rund 2.280 m, am Fuße des Wilden Freigers gelegen, ist die Nürnberger Hütte ein wichtiger Stützpunkt am Stubaier Höhenweg. Obwohl die Hütte recht groß ist, hat sie sich einen urigen und gemütlichen Charme bewahrt. weiter >

Umgeben von Wasser: die Sulzenauhütte

Wasser und Gletscherschliffe sind beherrschende Elemente rund um die Sulzenauhütte, die inmitten einer zentralalpinen Bilderbuchlandschaft liegt. Seit ein paar Jahren misst man dem auch im Tourenmenü größeres Gewicht bei. So sind beispielsweise der »Wilde-Wasser-Weg« (vom Tal aus am imposanten Grawa-Wasserfall vorbei) sowie ein Schluchtklettersteig eingerichtet worden. weiter >

Mehr Hotel als einfache Bleibe: Die Dresdner Hütte

Im Jahr 1875 wurde die Dresdner Hütte nahe dem Stubaier Hauptkamm errichtet. Seither hat sich viel getan, mehrfach wurde das einst einfache Schutzhaus umgebaut und erweitert. Heute erwartet den Gast auf der Dresdner Hütte ein modernes, hotelartiges Flair. weiter >

Das Hohe Moos mit der Regensburger Hütte

Die Neue Regensburger Hütte  steht auf 2287 Metern Höhe über dem Stubaital in einer einzigartigen Umgebung. Eine seltene Pflanzenwelt umgibt den Hüttenstützpunkt am Stubaier Höhenweg, und einzigartig ist auch der Blick auf den Habicht. weiter >

Selbst im Sommer ist man an der 2237 Meter hoch gelegenen Starkenburger Hütte vor Schnee nicht sicher

​Auf der Südschulter des Hohen Burgstalls thront die Starkenburger Hütte mehr als 1200 Meter über dem Stubaital – ein wahrer Logenplatz, um die Parade des Serles- und Habichtkamms, des Stubaier Hauptkamms sowie der Alpeiner Berge abzunehmen. weiter >

Einladend: die Gamshütte im Zillertal

2015-05-06  – Wieviel Geld bleibt beim Wirt? Was kostet der Transport der Waren auf die Hütte? Wo steht die kleinste Hütte, wo die höchstgelegene? Wir haben die interessantesten Daten rund um das Thema Alpenvereinshütten für Sie gesammelt. weiter >

Kulinarische Empfehlung vom Gourmet: die Gufferthütte über Steinberg im Rofan

Sie war Computer-Fachfrau, er Arzt. Auf ihren Bike- und Bergtouren träumten Petra und Thomas Meyer gemeinsam von einem Leben als Aussteiger auf einer bewirtschafteten Berghütte. 2012 haben sie diesen Traum wahr gemacht und die Gufferthütte im Rofan als Hüttenwirte üebrnommen.
Von Eugen E. Hüsler weiter >

Das Friesenberghaus am gleichnamigen See in den Zillertaler Alpen

Zwischen 1928 und 1930 erweiterten die Berliner ihr Arbeitsgebiet am Tuxer Hauptkamm mit einer weiteren Hütte, dem Friesenberghaus. Es wartet mit schönen Panoramablicken auf, zudem mit einem idyllischen See ganz in der Nähe und einem attraktiven Dreitausender, der sommers faktisch ohne Eisberührung erklommen werden kann. weiter >